Fujitsus Antwort aufs Surface ist da: 12,5-Zoll-Tablet fürs Business

Fujitsu, Windows 10 Tablet, Fujitsu Stylistic R726, Fujitsu Tablet Bildquelle: Fujitsu
Der japanische Elektronikhersteller Fujitsu hat mit dem Stylistic R726 eine eigene Alternative zu Microsofts Surface Pro 4 vorgestellt. Das 12,5-Zoll-Tablet verfügt wie das "Vorbild" über einen ausklappbaren Ständer auf der Rückseite und ein Tastatur-Cover. Unter der Haube stecken Intels neueste "Skylake"-Prozessoren.
Das Fujitsu Stylistic R726 Tablet richtet sich vor allem an Firmenkunden und dürfte preislich auch entsprechend einzuordnen sein, obwohl Angaben zum Preis noch ausstehen, da das Gerät erst Anfang 2016 auf den Markt kommt. Technisch ist das Stylistic R726 etwas unterhalb der neuen Ausgabe des Surface Pro angesiedelt, es wird aber anders als das Microsoft-Tablet auch mit einem optionalen SIM-Kartensteckplatz und 3G/4G-Modems erhältlich sein. Auch ein GPS-Modul ist an Bord. Fujitsu Stylistic R726Fujitsu Stylistic R726: die asiatische Antwort auf das Surface Pro 4 für Business-Kunden Das Fujitsu R726 verfügt über ein 12,5 Zoll großes PLS-Display, das mit 1920x1080 Pixeln auflöst und mit einer matten oder glänzenden Oberfläche erhältlich ist. Fujitsu verspricht unter anderem eine Helligkeit von 400 Candela und will auch einen Stift für das Gerät anbieten. Laut dem Datenblatt (PDF) ist ein Dual-Digitizer an Bord, der die gleichzeitige Verwendung von aktivem Stylus und den Fingern zur Eingabe erlaubt.

Fujitsu Stylistic R726Fujitsu Stylistic R726Fujitsu Stylistic R726Fujitsu Stylistic R726

Im Innern des aus Magnesium gefertigten Gehäuses steckt entweder der Intel Core i3-6100U (2,3 GHz) oder der Core i5-6200U (2,3 GHz Basistakt, maximal 2,8 GHz Burst-Takt). Der fest verbaute Arbeitsspeicher ist hier wohl mit vier Gigabyte recht begrenzt, während M.2-SSDs mit Kapazitäten von 128, 256 oder maximal 512 GB Speicher möglich sind. Hinzu kommen jeweils eine einfache 2- und 5-Megapixel-Kamera auf Vorder- und Rückseite. Dual-Band-WLAN und Bluetooth sind ebenso an Bord wie ein NFC-Modul, wobei letzteres auch zur sicheren Nutzeridentifikation mittels SmartCard verwendet werden kann.

Fujitsu spendiert seinem neuen Surface-Konkurrenten eine Vielzahl von Anschlüssen, die deutlich machen, dass das Gerät in Richtung Business-Anwendungen zielt. So gibt es einen vollwertigen USB-3.0-Port, jeweils einen kombinierten Audio-Aus- und -Eingang, einen HDMI-Ausgang von voller Größe und zusätzlich einen MiniDisplayPort. Hinzu kommt ein Docking-Anschluss für die optionale Docking-Station, über die zusätzlich auch noch Ethernet- und VGA-Anschlüsse möglich werden. Es gibt zudem einen Einschub für Speicherkarten sowie optional auch Varianten mit 3G- oder LTE-Modems, die dann einen MicroSIM-Slot besitzen werden.

Mit 9,5 Millimetern ist das Gerät nicht unbedingt besonders dünn, fällt aber mit 789 Gramm für ein Gerät dieser Größe doch relativ leicht aus. Als Betriebssystem kommt grundsätzlich Windows 10 Professional zum Einsatz. Besonders üppig ist der Akku mit 34 Wattstunden Kapazität nicht, es ist jedoch von einer Laufzeit von bis zu 12 Stunden die Rede, so dass mit dem Fujitsu Stylistic R726 ein vollständiger Arbeitstag problemlos zu bewältigen sein soll. Fujitsu, Windows 10 Tablet, Fujitsu Stylistic R726, Fujitsu Tablet Fujitsu, Windows 10 Tablet, Fujitsu Stylistic R726, Fujitsu Tablet Fujitsu
Mehr zum Thema: Microsoft Surface
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Tipp einsenden