Supercomputer: Große Dynamik nicht bei Leistung, sondern Effizienz

Ibm, Supercomputer, Sequoia Bildquelle: asc.llnl.gov
Wenig scheint sich aktuell auf dem Gebiet der Supercomputer zu tun. Inzwischen liegt die 46. Ausgabe der halbjährlich veröffentlichten Top500-Liste der weltweit schnellsten Rechner vor - und an der Spitze ändert sich wenig. Erst auf den zweiten Blick zeigt sich etwas Erstaunliches.

Hazel HenHazel Hen: Der schnellste Deutsche
Denn ordentlich Bewegung gibt es, wenn man die Liste nach anderen Kriterien sortiert - nämlich nach dem Verhältnis, wie viel Performance für jedes hineingesteckte Watt Energie herausgeholt wird. Auch hier bleibt die Spitzenposition zwar gleich - die von dem zwei Jahre alten Tsubame-KFC/DL aus Japan eingenommen wird - doch danach geht es ordentlich zur Sache, berichtete die PCWorld.

Nicht nur, dass die nächsten sechs Plätze bei den Supercomputern mit der höchsten Energieeffizienz allesamt mit neuen Systemen besetzt sind. Die fraglichen Rechner stehen auch komplett in China. Dort scheint man sich nach dem Meilenstein, den man mit dem noch immer amtierenden Performance-Sieger Tianhe-2 mit seinen 33,86 Petaflops geleistet hat, ganz besonders auf die Konstruktion stromsparender Systeme zu konzentrieren.

Beim japanischen Tsubame - gebaut von NEC - holt man seit einiger Zeit den Rekordwert von 4,86 Gigaflops aus jedem aufgebrachten Watt Energie. An zweiter Stelle kommt nun ein Cluster, das an der chinesischen Akademie der Wissenschaften die Berechnungen von Physikern übernimmt. Dieses bringt es auf 4,78 Gigaflops pro Watt. Die folgenden Ränge werden von fünf Maschinen besetzt, die aus TS10000 HPC Servern von Inspur bestehen und bei verschiedenen chinesischen Unternehmen und Providern laufen.

Welch gute Arbeit die Entwickler der fraglichen Rechner geleistet haben, zeigt ein Blick auf die Durchschnittswerte. Immerhin spielt die Energie-Effizienz bei Supercomputern ohnehin stets eine Rolle, da sie ein wesentlicher Faktor bei den Betriebskosten ist. Im Mittel schaffen die 500 schnellsten Rechner der Welt aber gerade einmal 1,45 Gigaflops pro Watt. Dass die Entwicklung aber insgesamt weitergeht, zeigt sich auch daran, dass im Juni im Mittel erst 1,35 Gigaflops pro Watt erreicht wurden. Supercomputer, Cray, Blue Waters Supercomputer, Cray, Blue Waters Cray
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden