PowerPoint: Starke Bildanalyse macht Präsentationen viel hübscher

Office, Powerpoint, Designer Bildquelle: Microsoft
Der Software-Konzern Microsoft hat seine Präsentations-Software PowerPoint mit zwei neuen Features ausgestattet, die es den Nutzern deutlich erleichtern sollen, optisch ansprechende Folien zu erstellen. Die Funktionen werden Designer und Morph genannt.
Wer des Öfteren das mitunter zweifelhafte Vergnügen hat, mit Powerpoint-Präsentationen beglückt zu werden, weiß, dass hier noch immer oft einfach nur Stichpunkte des jeweiligen Vortrags aneinandergereiht werden. Mit Glück bekommt man noch tatsächliche Folien geboten, auf denen beispielsweise ein Diagramm die erzählten Fakten leichter zugänglich macht.
PowerPoint: Designer und MorphDesigner... PowerPoint: Designer und Morph...und Morph
Microsoft versucht schon seit einiger Zeit, es den Anwendern einfacher zu machen, bessere Präsentationen zu erstellen. Die beiden neuen Features stellen nun weitere kleine Meilensteine auf diesem Weg dar. So soll der Designer sich vor allem darum kümmern, dass die Anwender sehr leicht und schnell bessere Designs hinbekommen.

Bildanalyse in der Cloud

Die neue Funktion ermöglicht es, einfacher passende Bilder zur Gestaltung der Folien einzusetzen. Dafür kann beispielsweise einfach ein Foto in die Software importiert werden. Auf Basis dessen erstellt PowerPoint dann verschiedene Design-Vorschläge, unter denen sich der Nutzer seinen Favoriten aussuchen kann. Hierfür laufen in der Cloud Bildanalyse-Algorithmen, die das jeweilige Bild mit über 12.000 Vorlagen zusammenbringen, die mit Hilfe professioneller Designer gestaltet wurden, teilte der Hersteller mit. Die passendsten werden dem User dann angeboten.

Die Bildanalyse-Algorithmen sorgen dabei nicht nur für eine möglichst gute Platzierung des Fotos im Hintergrund. Sie erkennen auch, was auf dem Bild gezeigt wird. Dadurch kann die Software etwa bei Naturfotos einen ansprechenden Ausschnitt oder den relevanten Teil eines Diagramms in den Fokus rücken.


Morph hingegen sorgt für ansprechende Übergänge zwischen den einzelnen Folien einer Präsentation. Hierfür wird beispielsweise analysiert, welche grafischen Elemente von Folie zu Folie immer wieder auftauchen und wie sich der inhaltliche Fokus zwischen ihnen verändert. Dies wird dann in Animationen umgesetzt, die verschiedene Inhalte mit einbeziehen und so nicht mehr einfach stur von einem Blatt zum nächsten umschalten. Office, Powerpoint, Designer Office, Powerpoint, Designer Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden