"EM-Sense": Smartwatches erkennen Gegenstände per Berührung

smartwatch, Sensor, Forschungsprojekt, EM-Sense Bildquelle: Disney Research
Eine neue Technik namens "EM-Sense" soll es möglich machen, dass Smartwatches elektrische oder elektromechanische Objekte erkennen, indem der Träger den Gegenstand einfach berührt. So sollen übliche Sensoren noch intelligenter gemacht werden können.

Objekt-Erkennung per Berührung

Smartwatches bieten bisher einen recht überschaubaren Funktionsumfang, der sich vor allem auf die Benachrichtigung des Trägers beschränkt. Ein Forschungsprojekt hat die kleinen Handgelenkrechner jetzt um ein interessantes Feature erweitert. Wie Computerbase berichtet, hat Disney Research zusammen mit Forschern der Carnegie Mellon University eine neue Technik vorgestellt, die es möglich macht, dass eine Smartwatch bestimmte Objekte erkennt, die der Träger in die Hand nimmt.


Laut dem ausführlichen wissenschaftlichen Papier, das die Forscher als PDF bereitstellen, setzt die Technik auf die charakteristischen "elektromagnetischen Emissionen" die von allen elektrischen oder elektromechanischen Objekten ausgestrahlt werden. Wird ein solches Objekt von einer Person berührt, werden diese Signale dank der Leitfähigkeit des menschlichen Körpers in dieser messbar.

Alles noch im Prototyp-Stadium

Auf Grundlage dieser Idee haben die Forscher einen Prototypen entwickelt, der auf einen "kleinen, kostengünstigen Empfänger" setzt. Dieser macht es möglich, dass Objekte anhand ihrer spezifischen EM-Signatur in Echtzeit erkannt und klassifiziert werden können. Außerdem ist der Empfänger klein genug, "um ihn am Handgelenk zu tragen und in Zukunft in Smartwatches zu integrieren" Die Forscher betonen dabei, dass ihre Technik erstmals eine Erkennung ohne zusätzliche Techniken wie Beacons oder RFID-Chips möglich macht.

Wie in dem Video zu dem Forschungsprojekt zu sehen ist, kann "EM-Sense" durch Berührung Gegenstände wie eine Bohrmaschine und ein Multifunktionswerkzeug unterscheiden. Die Technik erkennt aber auch leitende Objekte wie eine Türklinke sowie das Trackpad eines Laptops. EM-Sense: Objekterkennung per BerührungSo soll EM-Sense im Alltag genutzt werden

Anwendung im Alltag

Die Forscher skizzieren in ihrem Papier auch, wie EM-Sense im Tag eines Nutzers Anwendung finden soll. So könnte durch die Berührung einer elektrischen Zahnbürste automatisch ein Timer gestartet werden. Bei einem Schritt auf die Waage erscheint eine Darstellung der bisherigen Gewichtsmesswerte auf der Smartwatch. Durch die Berührung von Küchengeräten wie dem Herd erkennt "EM-Sense", dass der Nutzer Frühstück zubereitet und stellt die aktuellen Nachrichten auf der Smartwatch dar. smartwatch, Sensor, Forschungsprojekt, EM-Sense smartwatch, Sensor, Forschungsprojekt, EM-Sense Disney Research
Mehr zum Thema: Smartwatch
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:15 Uhr Microsoft Office 365 Home 5PCs/MACs - 1 Jahresabonnement - multilingual (Product Key Card ohne Datenträger) + WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Microsoft Office 365 Home 5PCs/MACs - 1 Jahresabonnement - multilingual (Product Key Card ohne Datenträger) + WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
97,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
79,98
Ersparnis zu Amazon 18% oder 18
Nur bei Amazon erhältlich

Tipp einsenden