Bombendrohung: Verlängerte Mittagspause bei Microsoft Deutschland

Microsoft, Microsoft Corporation, Microsoft Deutschland, Unterschleißheim Bildquelle: Microsoft
Eine Bombendrohung sorgte am heutigen Mittag dafür, dass die Deutschland-Zentrale des Software-Konzerns Microsoft komplett geräumt werden musste. Inzwischen gab die Polizei aber wieder Entwarnung und die Beschäftigten können weiter ihrem Tagewerk nachgehen.
Wie die Süddeutsche Zeitung berichtete, verzeichnete die Münchener Polizei heute um 12:06 Uhr einen Drohanruf, aus dem hervorging, dass an dem Standort Sprengstoff deponiert worden sei. Daraufhin habe der firmeneigene Sicherheitsdienst mit der Evakuierung der Belegschaft begonnen. Immerhin rund 1.800 Beschäftigte Microsofts arbeiten auf dem Gelände.

Microsoft Deutschland ZentraleMicrosoft Deutschland ZentraleMicrosoft Deutschland ZentraleMicrosoft Deutschland Zentrale

Spezialisten der Polizei begannen daraufhin mit einer Durchsuchung des Gebäudekomplexes, bei der unter anderem auch ein Sprengstoff-Spürhund nach einer Gefahrenquelle suchte. Allerdings wurde letztlich nichts gefunden. Nach rund zwei Stunden gaben die Behörden daraufhin die Gebäude wieder frei und die Microsoft-Mitarbeiter konnten an ihre Arbeitsplätze zurückkehren.

Über die Hintergründe des Vorgangs und die Motivation des Anrufers gibt es derzeit noch keine Informationen. So ist unklar, ob es tatsächlich gezielt Microsoft treffen sollte, oder ob die Firma eher zufällig ins Visier einer Person geraten ist, die aus irgendeinem beliebigen Grund ein Ziel suchte. Anders als es beispielsweise immer wieder bei Schulen der Fall ist, dürfte es sich hier aber wohl kaum um einen Insider handeln, der sich auf diese Weise vor einem Meeting oder ähnlichem drücken wollte.

Die Deutschland-Zentrale Microsofts befindet sich derzeit noch an ihrem alten Standort in Unterschleißheim bei München. Im kommenden Jahr rückt man aber ein Stück weiter in die bayerische Landeshauptstadt hinein. In Schwabing entsteht bis dahin ein neuer, modernerer Büro-Komplex, der auf 26.000 Quadratmetern dann die Beschäftigten aufnehmen soll, die sich trotz veränderter Arbeits- und Arbeitszeitmodelle weiterhin in den Büros aufhalten. Microsoft, Microsoft Corporation, Microsoft Deutschland, Unterschleißheim Microsoft, Microsoft Corporation, Microsoft Deutschland, Unterschleißheim Microsoft
Mehr zum Thema: Microsoft Corporation
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden