Neues Surface Dock für Pro 4 & Book für $185 bei Amazon aufgetaucht

Microsoft, Surface, Microsoft Surface, Surface Book, Surface Dock Bildquelle: Microsoft
Als Microsoft Anfang des Monat seine neue Surface-Reihe inklusive des neuen Surface Books vorstellte, wurde das Surface Dock nur am Rande erwähnt. Nun ist die überarbeitete Docking-Station, mit deren Hilfe das Surface an externe Monitore und andere Gerätschaften angeschlossen werden kann, bei Amazon.com aufgetaucht.
Das Dock lässt sich bei Amazon USA bereits vorbestellen, nur das Lieferdatum ist derzeit noch ungewiss, wie es auf der Seite heißt. Anbieter ist Microsoft selbst. Da Microsoft ab morgen bereits die neuen Surface-Modelle ausliefert, dürfte es auch für das Dock nicht mehr lange Wartezeiten geben. Beim Preis wird aktuell 184,99 US-Dollar verlangt, was laut der Artikelbeschreibung bereits ein Rabatt von 8 Prozent von der UVP von 199,99 US-Dollar ist. Ob das Angebot versehentlich schon online zu sehen ist, ist unklar. Einiges spricht aber dafür, dass es ein Versehen war. Microsoft Surface Pro 4Microsoft listet das neue Surface Dock jetzt bei Amazon.com, wo man es bereits vorbestellen kann. Die hinterlegten Informationen stimmen noch nicht 100-prozentig mit dem angekündigten Dock überein. In der Beschreibung auf der Amazon-Produktseite heißt es:

"Microsoft Microsoft Surface Dock - Verwandeln Sie Ihr ultraportables Surface in einen Desktop-PC und steigern Sie Ihre Produktivität mit Surface Dock. Kompatibel mit Surface Pro 3, Surface Pro 4 und dem Surface Book."

Einige Details bei Amazon stimmen allerdings noch nicht 100-prozentig mit dem beim Surface-Event angekündigten Dock überein. Es sind Kleinigkeiten, wie Größe und Gewicht, die derzeit noch das alte Dock beschreiben und definitiv nicht das neue. Auch bei den Ports wurde die Amazon-Seite noch nicht mit den richtigen Daten befüttert.
Microsoft Surface Pro 4Das neue Dock ist jetzt ein kleiner, schwarzer... Microsoft Surface Pro 4...Kasten mit diversen Anschlüssen.

Was kann das Dock

Das Surface Dock gehörte zu den vielen kleinen Nebendarstellern beim großen Surface-Event - es dürfte aber für viele Kunden ein wichtiges Kaufargument für eines der neuvorgestellten Surface-Modelle sein. Denn mit dem Surface Dock ermöglicht Microsoft es den Tablet-Computern wie Desktop-Rechner zu fungieren. Man kann das Surface per Ethernet an ein Netzwerk anschließen, über die vier High-Speed USB 3.0-Anschlüsse diverse Peripheriegeräte konfigurieren, Tastaturen, Mäuse und Drucker anschließen und externe Festplatten nutzen. Dazu hat man dann noch zwei 4K-fähige DisplayPorts für externe Monitore. Der Anschluss an das Surface selbst wird mittels USB C hergestellt.

In den Vorgänger-Serien hatte Microsoft ebenfalls ein Dock im Angebot, allerdings als Docking Station. Namentlich unterschieden sich die Geräte, so dass es nicht zu Verwechslungen kommen sollte: Diese älteren Docks sind nicht mit den neuen Surface Pro 4 und dem Surface Book kompatibel. Das neue Gerät trägt die interne Bezeichnung PD9-00003.

Surface im Microsoft Store
Jetzt vorbestellen
Microsoft, Surface, Microsoft Surface, Surface Book, Surface Dock Microsoft, Surface, Microsoft Surface, Surface Book, Surface Dock Microsoft
Mehr zum Thema: Microsoft Surface
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:00 Uhr AudioAffairs CD-Mikroanlage/MP3-Audio Stereoanlage mit Bluetooth, UKW-Radio mit RDS, USB & AUX
AudioAffairs CD-Mikroanlage/MP3-Audio Stereoanlage mit Bluetooth, UKW-Radio mit RDS, USB & AUX
Original Amazon-Preis
129,94
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
99,95
Ersparnis zu Amazon 23% oder 29,99

Tipp einsenden