Apple iCloud Drive: Support für iCloud Photos auf Windows PC startet

Windows, iCloud, iCloud Drive Bildquelle: Apple
Apple hat sein "iCloud für Windows"-Tool aktualisiert. Das Update bringt neue Funktionen, unter anderem erlaubt Apple nun den Zugriff auf die Fotos in der iCloud auch direkt in der App. Windows-Nutzer mussten bisher iCloud.com für die Photo-Library ansteuern.
Die Software trägt ab sofort die Versionsnummer 5 und kann über die interne Updatefunktion bei Windows aktualisiert werden. Wer sich das Update selbst laden möchte, kann das beim Apple Support machen, muss dazu allerdings derzeit noch den Umweg auf die US-Seite des Konzerns in Kauf nehmen, um die neuste Version zu bekommen. Auf der deutschsprachigen Seite für iCloud für Windows hat Apple gerade noch eine nun veraltete Version zum Download angeboten.

iCloud Drive für WindowsiCloud Drive für WindowsiCloud Drive für WindowsiCloud Drive für Windows

Verbesserte Sicherheit

Neben der Neuerung für die Fotos hat das Update zudem noch einen wichtigen neuen Sicherheitsaspekt zu bieten. Apples Zwei-Faktor-Authentifizierung hält nun auch Einzug auf dem Windows PC. Zwar haben noch nicht alle iCloud-Accounts die Freigabe für eine Zwei-Faktor-Authentifizierung, Apple bereitet mit dem Update jetzt aber zumindest die Zwei-Faktor-Authentifizierung zur verbesserten Sicherheit bei der Cloudnutzung vor.

Aktivierung in den Einstellungen erforderlich

Die iCloud-Fotomediathek unter Windows muss einmalig aktiviert werden. Dazu findet man nun im Unterpunkt "Photos" und "Optionen" die iCloud Photo Library. Sie wird mit dem Setzen des Häkchens aktiviert.

Anschließend steht sie auf allen Geräten mit der entsprechenden App zur Verfügung, außerdem lässt sich die Bibliothek online auf iCloud.com mit der Apple ID ansehen. Zusätzlich kann man noch weitere Optionen aktivieren: Somit lassen sich auch der Fotostream und das iCloud-Foto-Sharing auf dem Windows PC nutzen. Praktisch ist das vor allem, wenn man selbst noch ein iPad oder iPhone nutzt und den Fotostream aktiviert. Auch wenn jemand aus der Familie oder Freunde einen zu einem Fotostream hinzufügen, lassen sich die Bilder nun auch auf dem PC in der iCloud-App ansehen.

iCloud für Windows setzt mindestens Outlook 2007 voraus. Unterstützt werden aktuell alle Versionen bis Outlook 2013. Nutzer von Outlook 2016 können iCloud Mail, Kontakte und Kalendar derzeit nur auf iCloud.com verwenden.

Siehe auch: Apple öffnet gratis 'iWork for iCloud Beta' für reine Windows-Nutzer Windows, iCloud, iCloud Drive Windows, iCloud, iCloud Drive Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Tipp einsenden