Ubisoft stößt zur Open Gaming Alliance: "PC-Spiele sind uns wichtig"

Ubisoft, Assassin's Creed, Assassin's Creed Unity, Bugs Bildquelle: Ubisoft/Retro_Apocalypse
Der französische Publisher Ubisoft hat zwar nicht den allerbesten Ruf in Sachen PC-Spielen, wie das Bug-Debakel beim letztjährigen Assassin's Creed Unity gezeigt hat. Doch das bedeutet nicht, dass man diesen beibehalten will. Im Gegenteil, Ubisoft gelobt Besserung und hat sich deshalb auch der Open Gaming Alliance angeschlossen.

Open Gaming Alliance

Die Non-Profit-Organisation Open Gaming Alliance (OGA) hat bekannt gegeben, dass man Ubisoft als neuestes Mitglied begrüßen darf. Die Franzosen stoßen als erster großer Publisher dazu, bisherige Mitglieder sind Intel, Dell/Alienware, Logitech, Razer, Unity und Lenovo. Die OGA war also eher eine Hardware-zentrierte Angelegenheit.

Dass Ubisoft nun dazu stößt ist angesichts der zwiespältigen PC-Geschichte des Entwicklers auf den ersten Blick überraschend, aber eben nur auf den ersten. Denn Ubisoft will es besser machen und gelobt auch, dass es ihnen ernst sei.

Bugs in Assassin's Creed: UnityBugs in Assassin's Creed: UnityBugs in Assassin's Creed: UnityBugs in Assassin's Creed: Unity
Bugs in Assassin's Creed: UnityBugs in Assassin's Creed: UnityBugs in Assassin's Creed: UnityBugs in Assassin's Creed: Unity

"PC-Spieler sind uns wichtig und wir verpflichten uns, sie besser verstehen zu wollen, ihre Wünsche besser zu berücksichtigen und die Beziehung zu ihnen kontinuierlich zu verbessern", so Marketing-Chefin Sandrine Caloiaro. Das genau ist auch die selbstgesetzte Aufgabe der OGA, diese will der Industrie helfen, diese Sparte besser zu verstehen und mit Hilfe von Untersuchungen tiefere Einblicke in die "Spezies" PC-Spieler zu geben.

Den Beitritt von Ubisoft sieht VentureBeat durchaus als Eingeständnis seitens des Publishers, dass man Hilfe braucht und tatsächlich die Beziehung zu PC-Spielern reparieren will. Das schlechte PC-Image von Ubisoft kommt nicht von ungefähr: Denn man hat seinerzeit als eines der ersten Unternehmen der Branche den verhassten Always-On-Kopierschutz eingeführt.

Diese DRM-Art hat bekanntlich nur die ehrlichen Kunden "bestraft" und kaum Auswirkungen auf Piraterie gehabt. Letztlich meinten sogar viele, dass sie illegale Kopien sogar begünstigt habe, weil diese auch offline spielbar waren. Ubisoft, Assassin's Creed, Assassin's Creed Unity, Bugs Ubisoft, Assassin's Creed, Assassin's Creed Unity, Bugs Ubisoft/Retro_Apocalypse
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden