Microsoft Surface Book: Erste Details zur Grafikeinheit von Nvidia

Surface Book, Surface Pro 4, Microsoft Surface Pro 4 CPU, Microsoft Surface Book CPU Bildquelle: Microsoft
Das Microsoft Surface Book soll in den höherpreisigen Versionen mit einer Nvidia-GPU daherkommen. Weil die Hersteller bisher nur angaben, dass es sich um einen Custom-Chip handelt, haben einige Reddit-User einen Microsoft-Store aufgesucht und selbst mit Hilfe von entsprechenden Tools etwas zur Grafik-Hardware des Surface Book herausgefunden.
Microsoft hat zwar inzwischen Auskunft darüber erteilt, welche Prozessoren von Intel in seinem "ultimativen Laptop" Surface Book verbaut sein sollen, doch zu dem bei den teureren Varianten des 2-in-1-Geräts verbauten Zusatzgrafikchip von Nvidia lagen bisher keine konkreten Details vor. Dank einiger findiger Kaufinteressenten gibt es nun Angaben zur Taktrate und ähnlichem, so dass sich die von Nvidia speziell für das Surface Book angepasste Grafikeinheit nun besser einordnen lässt. Microsoft Surface BookGPU-Z: Daten der GPU im Surface Book im Vergleich mit der Nvidia GeForce 940M Auf Reddit wurden unter anderem Screenshots des bekannten Tools GPU-Z veröffentlicht, die Details über die Taktfrequenz der Nvidia-GPU, die Geschwindigkeit des Speichers und die Art der Anbindung verraten. Auch einige Werte bezüglich der eigentlichen Leistung lieferte das Programm, so dass man die im Surface Book verwendete Grafikeinheit nun wohl unterhalb der Nvidia GeForce 940M einordnen kann.

Siehe auch: Surface Pro 4 & Surface Book: Microsoft lüftet das CPU-Geheimnis

Konkret spricht GPU-Z den Quellen zufolge von 384 Shader-Kernen, während der GPU-Takt mit 954 Megahertz angegeben wird und bei Bedarf leicht auf 993 MHz erhöht werden kann. Das eine Gigabyte GDDR5-Grafikspeicher arbeitet bei der von Microsoft und Nvidia gewählten Konfiguration für das Surface Book mit 1,253 Gigahertz.

Die Pixel-Füllrate der als Nvidia GeForce GPU vom Typ "134B" identifizierten GPU des Surface Book wird mit 15,3 Gigapixeln pro Sekunde angegeben, während die Texturfüllrate bei 30,5 Gigatexel pro Sekunde liegt. Zweifelhaft ist die Angabe zur verwendeten Schnittstelle, denn es soll sich um eine PCI-Express 3.0 x4 Verbindung handeln, was aufgrund der in diesem Fall geltenden Bandbreitengrenzen hoffentlich nicht der Fall ist.

Aufgrund der niedrigeren Taktraten der GPU selbst wäre die beim Surface Book verbaute Grafikeinheit wohl unterhalb der Nvidia GeForce 940M angesiedelt. Wie sich die Zusatz-GPU des Microsoft-Notebooks in der Praxis und vor allem in Spielen schlägt, bleibt abzuwarten. Microsoft selbst bewirbt auch die Spielefähigkeiten seiner Surface-Modelle, wohl um den Eindruck zu vermitteln, die Geräte seien für mobile Spiele-Nutzung durchaus geeignet.

Microsoft Surface Book bestellen
  • 13,5 Zoll PixelSense-Touchscreen-Display
  • Windows 10 Pro Betriebssystem
  • Intel Core i5 oder i7 der 6. Generation
  • Surface-Stift im Lieferumfang enthalten
128 GB SSD / Intel Core i5 /  8 GB RAM 1.649 €
256 GB SSD / Intel Core i5 /  8 GB RAM / zusätzliche Nvidia-GPU 2.069 €
256 GB SSD / Intel Core i7 /  8 GB RAM / zusätzliche Nvidia-GPU 2.319 €
512 GB SSD / Intel Core i7 / 16 GB RAM / zusätzliche Nvidia-GPU 2.919 €
Surface Book, Surface Pro 4, Microsoft Surface Pro 4 CPU, Microsoft Surface Book CPU Surface Book, Surface Pro 4, Microsoft Surface Pro 4 CPU, Microsoft Surface Book CPU Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden