Apple Music: Tim Cook verrät, wie viele Abonnenten man derzeit hat

Apple, musikstreaming, Apple Music, WWDC 2015 Bildquelle: Apple
Der Start des Musik-Streaming-Dienstes von Apple ist nun gute drei Monate her, damit dürfte für viele die kostenlose dreimonatige Probierphase vorbei sein. Das bedeutet: Immer mehr Anwender, die noch dabei sind, zahlen nun für die Nutzung, nun nannte Apple-Chef Tim Cook erstmals konkrete Zahlen.
Tim Cook, CEO des Konzerns aus dem kalifornischen Cupertino, absolvierte in der Nacht auf heute auf der WSJD-Konferenz der Wirtschaftszeitung Wall Street Journal ein Podiumsinterview und der Apple-Chef wurde natürlich auf zahlreiche aktuelle Themen angesprochen (via Apple Insider). Cook ließ sich aber in vielen Dingen nicht in die Karten blicken, so verriet er abermals nicht, wie viele Apple Watches man bisher erkauft hat, auch zu den zuletzt immer wieder kolportierten Elektroauto-Plänen schwieg er.

6,5 Millionen Abonnenten

Eine von vielen Marktbeobachtern sehnlichst erwartete Zahl nannte er aber, nämlich jene der zahlenden Abonnenten von Apple Music: Laut Cook komme man aktuell auf 6,5 Millionen Kunden, die auf die monatliche Gebühr umgestiegen sind. Bekanntlich macht es Apple Music etwas anders als Konkurrent Spotify, da man keine kostenlose und werbefinanzierte "Ebene", sondern stattdessen eine generelle drei Monate lange Probierphase anbietet.


Cook verriet weiter, dass man aktuell auf zusammengerechnet rund 15 Millionen Nutzer kommt, damit ist derzeit noch mehr als die Hälfte, also 8,5 Millionen, in der Testphase. Im August hat Apple mitgeteilt, dass man etwa rund elf Millionen Nutzer hat, damals war man aber eben noch mitten in der Probierphase. Man kann also grob sagen, dass sich jeder zweite Nutzer entschieden hat, bei Apple Music zu bleiben.

Ob und in wie weit das einen Erfolg bzw. geglückter Angriff auf Spotify und dessen rund 20 Millionen Premium-Kunden ist, darüber kann man sicherlich diskutieren bzw. werden die Experten das noch tun. Denn eine Frage ist natürlich auch, ob das allesamt Spotify-Abkehrer sind oder ob Apple auch oder vor allem neue Hörer gewinnen konnte. Apple, musikstreaming, Apple Music, WWDC 2015 Apple, musikstreaming, Apple Music, WWDC 2015 Apple
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden