Cortana & Xbox One: Kein Kinect-Zwang, auch mit Headsets nutzbar

Windows Phone 8.1, Cortana, Halo, Sprachassistent, Halo 4 Bildquelle: Microsoft
Xbox One und Kinect-Zwang ist bekanntlich eine Erfolgsgeschichte. Nicht. Das weiß man sicherlich auch in Redmond. Deshalb ist es nicht überraschend, dass man nun von den ursprünglichen Plänen, Kinect-Spracheingabe bei Cortana auf der Microsoft-Konsole zur Pflicht zu machen, wieder abgerückt ist. Das bedeutet, dass künftig auch alle anderen Eingabe-Arten unterstützt werden.

Zwang als Fehler

Kinect ist eine faszinierende Technologie, die mittlerweile sicherlich auch unter Wert geschlagen wird. Mit der Entscheidung, den Sensor den Käufern am Anfang aufzuzwingen, hat sich Microsoft aber beim Launch keinen Gefallen getan, da der damit einhergehende 100-Dollar/Euro-Nachteil sicherlich ein Mitgrund war, warum die PlayStation 4 anfangs so davonziehen konnte.

Seither sucht man in Redmond mehr oder weniger verzweifelt nach einem Ausweg aus dem Kinect-Dilemma, denn der Sensor liegt bei den meisten im Wesentlichen brach, es sei denn man nutzt Kinect, um die Konsole per Spracheingabe zu steuern. Wer das tut, der wird wohl auch gerne mit Cortana sprechen, dieses Feature kommt (mit etwas Verspätung) im Zuge der New Xbox One Experience, wie Windows 10 für die Konsole heißt, hinzu.


Eine Kinect-Pflicht für die Cortana-Nutzung hat nun aber Mike Nichols, Marketing-Chef für die Xbox, ausgeschlossen. Denn er bestätigte in einem Interview mit Polygon, dass Cortana "mit Headset, Mikrophon oder auch per Text-Eingabe nutzbar sein wird". Bisher hieß es dazu lediglich, dass Cortana auf der Xbox One "am besten" mit Kinect funktionieren werde.

Kinect-Dilemma

Thema des Gesprächs mit Nichols war Kinect generell: Er sagte, dass eine "überwiegende Mehrheit" der Kinect-Besitzer den Sensor auch tatsächlich verwendet (aber ohne Zahlen zu nennen), vor allem für Sign-In und beim User Interface. Zu einem entscheidenden Punkt verweigerte der Xbox-Mann aber jedwede Aussage, nämlich zu den Spielen. Denn hier sieht es nach wie vor eher düster aus. Windows Phone 8.1, Cortana, Halo, Sprachassistent, Halo 4 Windows Phone 8.1, Cortana, Halo, Sprachassistent, Halo 4 Microsoft
Mehr zum Thema: Xbox One
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

Tipp einsenden