Nvidia: Game-Ready-Treiber demnächst nur noch per GeForce Experience

Nvidia, Nvidia GeForce Experience, Grafikeinstellungen
Besitzer einer Nvidia-Grafikkarte kennen und schätzen bestimmt die Game Ready-Treiber des GPU-Herstellers. Diese werden bei fast allen großen Titeln bereitgestellt, um ein optimiertes Spielerlebnis bieten zu können. Diese Treiber wird es auch weiterhin geben, allerdings heißt es in einem Bericht, dass dafür künftig die GeForce Experience samt Registrierung verpflichtend sein wird.
Bei der kostenlosen GeForce Experience, die übrigens gestern in einer neuen Version 2.5.15.54 bereitgestellt worden ist, handelt es sich um ein Programm, mit dem man die Spiele-Einstellungen auf Nvidia-Grafikkarten sowie dem jeweiligen Nutzer-System optimieren kann.

Das ist sicherlich praktisch und kann durchaus hilfreich sein, hat aber einen für so manchen signifikanten Haken: Denn die automatischen Vorschläge werden über die Erfassung der Hardware ermittelt, diese Informationen werden dabei mit einer Cloud-basierten Datenbank von Nvidia abgeglichen. Und das gefällt sicherlich nicht jedem, auch wenn die Daten natürlich anonymisiert etc. sind.

Nvidia GeForce ExperienceNvidia GeForce ExperienceNvidia GeForce ExperienceNvidia GeForce Experience

Ab Mitte Dezember

Nvidia soll nun aber laut PC World planen, die GeForce Experience zur verpflichtenden Angelegenheit zu machen, jedenfalls dann, wenn man auch weiterhin Game-Ready-Treiber erhalten will. Diese bezeichnet das Magazin als eine der wichtigsten Waffen im Nvidia-Arsenal. Denn in den vergangenen Jahren hat es kaum ein großes Spiel gegeben, zu dem Nvidia keinen speziell optimierten und WHQL-zertifizierten Day-One-Treiber zur Verfügung gestellt hat.


Bisher waren diese Treiber frei verfügbar. Das soll sich aber mit Mitte Dezember ändern. Denn ab dann soll es die Game-Ready-Treiber nur noch über die GeForce Experience geben und das bringt eine verpflichtende Registrierung per Mail mit sich.

Über die Webseite oder Windows Update wird es hingegen nur noch vierteljährige "Haupt-Treiber" mit Bugfixes, Sicherheitsupdates und grundsätzlichen neuen Features geben. Das ist wohl auch schon beschlossene Sache, da PC World auch Sean Pelletier von Nvidia dazu zitiert, dieser erläutert, dass man hiermit versucht, die Balance zwischen Zwischendurch-Spielern und Enthusiasten zu finden.

Download
Nvidia GeForce Experience
Nvidia, Nvidia GeForce Experience, Grafikeinstellungen Nvidia, Nvidia GeForce Experience, Grafikeinstellungen
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr CASO WineDuett Touch 21 Design Weinkühlschrank
CASO WineDuett Touch 21 Design Weinkühlschrank
Original Amazon-Preis
299
Im Preisvergleich ab
299
Blitzangebot-Preis
249
Ersparnis zu Amazon 17% oder 50

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden