Chrome Notification Center: Google zieht Stecker, da kaum genutzt

Google, Browser, Chrome Bildquelle: Wikipedia
Der Suchmaschinenriese hat bekannt gegeben, dass er die Desktop-Benachrichtigungen seines Chrome-Browsers bzw. die damit verbundenen Funktionalitäten einstellt. Wer sich an dieser Stelle fragt "Welche Benachrichtigungen?" der hat auch gleich den Grund: Diese Notifications wurden kaum genutzt.
Der Konzern aus dem kalifornischen Mountain View hat per Eintrag im Chromium Blog bekannt gegeben, dass er das Notification Center für Chrome aus Windows, Mac und Linux entfernt. Man erklärt, dass man erst im vergangenen Frühjahr begonnen habe, Push-Benachrichtigungen über den Web-Push-Standard zu unterstützen, allerdings seien Notifications nicht neu, ganz im Gegenteil, denn grundsätzlich gibt es diese seit bereits 2010.

"Kaum genutzt"

Google gibt aber auch ganz offen zu, dass in der Praxis kaum jemand davon Gebrauch gemacht hat und nur weniger Nutzer das Notification Center tatsächlich besucht haben. Im Chrome werde man deshalb in der "nächsten Veröffentlichung" diese Funktionalität entfernen, das hat als Ziel, den Browser "simpel" zu halten.

Betroffen sind die Betriebssysteme Windows, Mac und Linux, einzig und allein auf Chrome OS bleibt die Benachrichtigungszentrale bestehen. Mit der "nächsten Veröffentlichung" ist übrigens nicht die gerade erst freigegebene Version 46 gemeint, hier ist das Notification Center nach wie vor an Bord. Mit Chrome 47, der wie üblich in sechs Wochen erscheinen sollte, wird dieses dann aber endgültig entfernt.

Änderungen für Entwickler

Entwicklern wird empfohlen, sich die neue Dokumentation dazu anzusehen, dort können sie nachlesen, welche Änderungen auf Apps und Erweiterungen diesbezüglich zukommen. Denn künftig erhalten sie beim Versuch, eine Benachrichtigung an das Notification Center zu senden, schlichtweg einen Fehler.

Siehe auch: Chrome - Google verspricht stark verbesserte Speicher-Ausnutzung

Download
Chrome 46 - Webbrowser von Google
Google, Browser, Chrome Google, Browser, Chrome Wikipedia
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden