Surface Book ist "gut für den Markt": Acer begrüßt Microsoft-Vorstoß

Surface, Microsoft Surface, Surface Book, Microsoft Surface Book Bildquelle: Microsoft
Der erste Microsoft-eigene Laptop, das Surface Book, wurde vor einer Woche vorgestellt und damit konnte das Redmonder Unternehmen viele Diskussionen auslösen. Und das ist nicht nur bei den Anwendern der Fall, sondern sicherlich auch bei den Herstellern und Microsoft-Partnern. Nach außen hin geben sich die meisten aber gelassen, Acer begrüßte die jüngsten Microsoft-Aktivitäten sogar.

Die Original Equipment Manufacturers (OEMs) beziehen von Microsoft das Betriebssystem, das Redmonder Unternehmen gibt sich auch seinerseits einige Mühe, die Geräte der Partner zu promoten. Mit dem Surface Book stößt Microsoft nun aber in einen Bereich vor, der bisher vor allem von Apple dominiert wird: hochpreisige High-End-Notebooks.

Microsoft Surface BookMicrosoft Surface BookMicrosoft Surface BookMicrosoft Surface Book

Da würden auch alle anderen OEMs gerne (viele) Geräte verkaufen, so recht gelingt es aber keinem. Und ausgerechnet Microsoft hat nun mit dem Surface Book viel Euphorie ausgelöst (selbst bei so manchem Mac-Nutzer), auf die die Hersteller nur neidisch sein können.

Entsprechend gemischt sind die Reaktionen: Vergangene Woche hat sich ein Dell-Vertreter alles andere als glücklich gezeigt, HPs Dion Weisler hat sich hingegen überaus positiv geäußert und das als notwendigen Ruck für dieses Gerätesegment bezeichnet.


Acer: "Gut für den Markt"

Acer, das gestern zwei neue Geräte präsentiert hat, schließt sich HP an: Denn gegenüber der Branchenseite DigiTimes (via Dr. Windows) sagte Acer-Managerin Tiffany Huang, dass man die Veröffentlichung des Surface Book begrüße. Denn bei Acer meint man, dass "neue Geräte und Technologien" die Nachfrage stimulieren können, was insgesamt gut für den Markt sei.

Acer hat also keine Angst, dass Microsoft riesige Stückzahlen verkauft, sondern sieht in der neuen Microsoft-Hardware auch so etwas wie eine Vorbildwirkung, auch weil etwaige Apple-Umsteiger Windows-basierte Geräte als Alternative wahrnehmen.

Siehe auch: Microsoft Surface Book - Über-Laptop attackiert MacBooks (Update)

Microsoft Surface Book bestellen
  • 13,5 Zoll PixelSense-Touchscreen-Display
  • Windows 10 Pro Betriebssystem
  • Intel Core i5 oder i7 der 6. Generation
  • Surface-Stift im Lieferumfang enthalten
128 GB SSD / Intel Core i5 /  8 GB RAM 1.649 €
256 GB SSD / Intel Core i5 /  8 GB RAM / zusätzliche Nvidia-GPU 2.069 €
256 GB SSD / Intel Core i7 /  8 GB RAM / zusätzliche Nvidia-GPU 2.319 €
512 GB SSD / Intel Core i7 / 16 GB RAM / zusätzliche Nvidia-GPU 2.919 €
Surface, Microsoft Surface, Surface Book, Microsoft Surface Book Surface, Microsoft Surface, Surface Book, Microsoft Surface Book Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:40 Uhr Edision Argus VIP HDTV
Edision Argus VIP HDTV
Original Amazon-Preis
99,90
Im Preisvergleich ab
99,00
Blitzangebot-Preis
79,20
Ersparnis zu Amazon 21% oder 20,70

Tipp einsenden