Asus ROG PG279Q: IPS-Gaming-Monitor mit 165-Hz-Modus

Asus, Monitor, Rog, Gaming Monitor, Asus ROG PG279Q Bildquelle: Asus
Asus hatte unter anderem im Rahmen der IFA viele neue Produkte der "Republic of Gamers"-Familie vorgestellt, die sich vor allem an Spieler richten. Mit dem Asus ROG PG279Q geht jetzt ein Monitor in den Handel, der eine Bildwiederholfrequenz von 165 Hertz bietet.
Abseits von ihren normalen Produkten setzen viele PC- und Hardware-Produzenten darauf, Gamer mit eigenen Produktfamilien anzusprechen - deutlich erkennbar meist durch ein außergewöhnliches und von vielen Seiten als eher lächerlich kritisiertes Äußeres. Beim Hersteller Asus werden die für "Gamer" gedachten Geräte unter dem Namenszusatz "Republic of Gamers", kurz ROG, an den Mann gebracht. Jetzt hat man neben vielen weiteren Produkten den Marktstart des Asus ROG PG279Q-Gaming-Monitors angekündigt. Asus ROG PG279QWem 144hz nicht reichen: Der Asus ROG PG279Q schafft 165 Hz Asus setzt bei diesem Modell voll auf Kunden, die sich eine hohe Bildwiederholfrequenz wünschen dafür aber bei der Auflösung nicht unbedingt absolute Spitzenwerte von ihrem Gerät fordern. Der ROG PG279Q bietet eine Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln - beim Display kommt ein IPS-Panel mit einer energieeffizienten und quecksilberfreien WLED-Hintergrundbeleuchtung zum Einsatz. Die IPS-Technologie sorgt für gute Schwarz- und Kontrastwerte, akkurate Farbdarstellung und gute Betrachtungswinkel von 178°. Die Reaktionszeit liegt bei 4 Millisekunden.

Asus ROG PG279QAsus ROG PG279QAsus ROG PG279QAsus ROG PG279Q
Asus ROG PG279QAsus ROG PG279QAsus ROG PG279QAsus ROG PG279Q

Monitor zum Übertakten

Die echte Besonderheit des neuen ROG-Displays: Neben der Bildwiederholfrequenz von 144 Hz kann der Monitor unter bestimmten Umständen noch weiter übertaktet werden. Im Zusammenspiel mit Nvidia Grafikkarten (GTX 960 oder höher) und der Synchronisationstechnik G-Sync ist so ein Betrieb bei 165 HZ möglich. Über einen eigenen Knopf am Monitorgehäuse - Asus tauft ihn Gaminghardware-typisch "Turbo Button" - kann zwischen den Bildwiederholfrequenzen gewechselt werden. Dazu will man Nvidias "Ultra Low Motion Blur" die Bewegungsunschärfe reduzieren.

Beim Design bleibt Asus der bekannten "Republic of Gamers"-Optik treu, der Standfuß des ROG PG279Q erlaubt dabei verschiedenste Höheneinstellungen und sogar den Betrieb im Hochkantmodus. Auf der Rückseite finden Nutzer einen DisplayPort 1.2, einen HDMI 1.4-Anschluss sowie zwei USB 3.0-Ports und einen Audio-Anschluss. Integriert wurden außerdem zwei 2-Watt-Lautsprecher.

Ein Blick in unseren WinFuture-Preisvergleich zeigt: Der ROG PG279Q von Asus ist ab sofort im deutschen Handel zu haben. Aktuell halten sich dabei noch alle Anbieter an die offizielle Preisempfehlung von 849 Euro. Asus, Monitor, Rog, Gaming Monitor, Asus ROG PG279Q Asus, Monitor, Rog, Gaming Monitor, Asus ROG PG279Q Asus
Mehr zum Thema: Asus
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Original Amazon-Preis
129,90
Im Preisvergleich ab
129,90
Blitzangebot-Preis
95,99
Ersparnis zu Amazon 26% oder 33,91

ASUS Zenbook im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden