Dell XPS 12, XPS 13 & XPS 15: 4K-Displays, Skylake & Surface-Ersatz

Dell XPS 13, Dell XPS, Dell XPS 13 9350 Bildquelle: Dell
Der US-Computerkonzern Dell hat wie erwartet die neuen 12-, 13- und 15-Zoll-Notebooks bzw. Tablets seiner Dell XPS-Serie vorgestellt. Wie von uns bereits vorab berichtet, macht man mit dem Dell XPS 12 jetzt dem Surface von Microsoft Konkurrenz, während das erfolgreiche Dell XPS 13 aufgefrischt wird und mit dem neuen Dell XPS 15 einen großen Bruder bekommt, der ebenfalls ein fast randloses Display mitbringt.

Dell XPS 12 9250

Das Dell XPS 12 9250 wurde von uns wie die anderen Modelle ja bereits vorab ausführlich vorgestellt. Es handelt sich um ein mit 12,5 Zoll großem Display ausgerüstetes Tablet im 2-in-1-Design mit stabilem Keyboard-Dock. Das Display kann entweder mit Full-HD- oder sogar mit einer 4K-Auflösung von 3840x2160 Pixeln geordert werden, wobei grundsätzlich Unterstützung für den optionalen Dell Active Pen geboten wird, um so Handschrifteingaben mit einem druckempfindlichen Stift zu ermöglichen. Dell XPS 12 9250Dell XPS 12: 4K-Display, Intel Core M, Windows 10 & aktiver Stylus Im Innern des Tablets steckt der Intel Core m5-6y54 Dualcore-SoC, der extrem stromsparend arbeitet und so einen lüfterlosen Betrieb ermöglicht. Der Chip ist allerdings weniger leistungsstark als die im Surface Pro verbauten U-Series-Chips aus der Intel Core-Familie, erreicht aber trotz eines Basistakts von 0,9 Gigahertz bei Bedarf bis zu 2,7 Gigahertz, wenn mehr Leistung benötigt wird. Geplant sind zunächst zwei Varianten des XPS 12, bei denen die günstigere zum Preis von 1000 Dollar mit Full-HD-Display, acht Gigabyte RAM und einer 128-GB-SSD daherkommt, während die teurere Ausgabe mit 4K-Panel und auf 256 GB verdoppelter SSD-Kapazität aufwartet.

Dell XPS 12 9250Dell XPS 12 9250Dell XPS 12 9250Dell XPS 12 9250
Dell XPS 12 9250Dell XPS 12 9250Dell XPS 12 9250Dell XPS 12 9250

Beide Modelle haben jeweils zwei USB Type-C-Anschlüsse, die USB-3.0-fähig sind und auch für die Stromversorgung des Tablets verwendet werden können. Darüber hinaus sind eine 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine 5-MP-Cam auf der Front verbaut. Dell hat nach eigenen Angaben sehr viel Arbeit in die Perfektionierung des Tastatur-Docks gesteckt. Das Tablet wird einfach in eine Aussparung am oberen Ende des Docks gesetzt, wobei Magnete das Gerät in verschiedenen Winkeln an Ort und Stelle halten sollen, ohne dass dafür ein Scharnier oder Haken benötigt werden. Die Tastatur ist hintergrundbeleuchtet und weist einen Tastenhub von 1,9 Millimetern auf. Sie hat außerdem ein Glas-Trackpad an Bord, das eine präzise Bedienung ermöglichen soll.

Dell XPS 12: 4K-Tablet soll Surface angreifen
(Fast) alle Details

Dell XPS 15 9350

Das Dell XPS 15 9550 ist die neue, "aufgeblasene" Version des XPS 13, die mit einem 15,6 Zoll großen InfinityEdge-Display mit 4K-Auflösung ausgerüstet ist. Auch hier ist der Rand extrem schmal gehalten, wobei unter der Haube optional eine Nvidia-GPU für ordentlich Leistung sorgt, die auch die Verwendung für viele Spiele ermöglicht. Das XPS 15 ist wie das 13-Zoll-Modell mit bis zu 16 Gigabyte Arbeitsspeicher und einer maximal ein Terabyte großen SSD zu haben, wobei es auch eine Workstation-Variante aus der Dell Precision-Reihe mit Quadro-Grafikeinheit und bis zu 32 GB RAM geben wird.

Dell XPS 13 9350Dell XPS 13 9350Dell XPS 13 9350Dell XPS 13 9350

Beim XPS 15 setzt Dell auf die gleiche Bauweise aus zwei dicken Aluminium-Platten für Boden und Deckel in Kombination mit Carbonfasern als Material für die Handballenauflage. Unter der Haube stecken hier Intel Core i3-, i5- und i7-CPUs der sechsten Generation auf Basis der "Skylake"-Architektur, wobei die GPU zwei Gigabyte eigenen Speicher mitbringt. Die Akkulaufzeit soll bei bis zu 15 Stunden liegen, wobei die High-End-Varianten natürlich kürzer laufen, weil für 4K-Display und Nvidia-GPU sowie die i7-CPU mehr Energie benötigt werden. Preislich geht es bei Dells neuem 15-Zoll-Flaggschiff bei 999 Dollar los, die Preise in Europa dürften einmal mehr erheblich höher ausfallen.

Dell XPS 15 9550 (2015)
Alle Details zum 4K-Notebook 'ohne Rand'

Dell XPS 13 9350

Das neue Dell XPS 13 9350 ist die Weiterentwicklung des letztjährigen Modells, die weiterhin mit einem maximal mit QHD+ also 3200x1800 Pixeln arbeitenden IGZO-Panel daherkommt, optional aber auch mit einem matten Full-HD-Display ohne Touchscreen ausgerüstet werden kann. Der Arbeitsspeicher des ebenfalls mit "Skylake"-SoCs ausgerüsteten 13-Zöllers kann nun ebenfalls mit bis zu 16 GB aufgebohrt werden, während die größten SSDs ebenfalls bis zu ein Terabyte fassen. Die Akkulaufzeit wird durch einen etwas größeren Akku auf bis zu 18 Stunden verlängert.

Dell XPS 13 9350Dell XPS 13 9350Dell XPS 13 9350Dell XPS 13 9350
Dell XPS 13 9350Dell XPS 13 9350Dell XPS 13 9350Dell XPS 13 9350

Wie auch das XPS 12 besitzen das Dell XPS 13 und das Dell XPS 15 nun jeweils auch einen USB Type-C-Anschluss mit Support für den schnellen USB-3-Standard, so dass damit nicht nur reversible Stecker sondern auch schnellere Peripheriegeräte angeschlossen werden können. Der Einstiegspreis für das aufgefrischte Dell XPS 13 liegt in den USA für die kleinste Variante mit mattem Full-HD-Display, 4 GB RAM und 128 GB SSD weiterhin bei 799 Dollar, während hierzulande wohl wieder mindestens 1000 Euro dafür fällig werden, da Dell sich nicht scheut, den immer noch sehr kaufkräftige Markt mit überhöhten Preisen zu schröpfen.

Dell XPS 13 mit bis zu 16 GB RAM & 1-TB-SSD
Alles zum neuen Modell
Dell XPS 13, Dell XPS, Dell XPS 13 9350 Dell XPS 13, Dell XPS, Dell XPS 13 9350 Dell
Mehr zum Thema: Intel
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:40 Uhr PUMPKIN 7 Zoll 2 Din Autoradio Moniceiver Radio Tuner mit Touchscreen Unterstützt GPS Navi DVD iPod Bluetoot
PUMPKIN 7 Zoll 2 Din Autoradio Moniceiver Radio Tuner mit Touchscreen Unterstützt GPS Navi DVD iPod Bluetoot
Original Amazon-Preis
219,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
186,99
Ersparnis zu Amazon 0% oder 33

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

Tipp einsenden