Android 6.0: Motorola wird halbes Jahr altes Moto E nicht updaten

Motorola Moto E 2nd Gen, Motorola Moto E 4G, Motorola Moto E 2015 Bildquelle: Motorola
Motorola wurde immer wieder wegen seiner Upgrade-Politik gelobt. Im Rahmen der Veröffentlichung der aktuellen Pläne rund um Android 6.0 wird jetzt bekannt, dass der Konzern das am 26. Februar 2015 veröffentlichte Modell Moto E nicht mehr versorgen wird.

Updates für elf Geräte aber kein Moto E

Nachdem Google Updates für eine ganze Reihe von Nexus-Geräten angekündigt hatte, hat jetzt auch Motorola offiziell mitgeteilt, welche Geräte des Konzerns mit der neuen Android-Version 6.0 Marshmallow versorgt werden sollen. Insgesamt werden 11 Modelle der Lenovo-Tochter in den nächsten Monaten auf den neuen Stand gebracht . Auf dieser Liste sind neben den Highend-Modellen der Moto-X-Familie auch günstigere Modelle wie das Moto G der zweiten und dritten Generation zu finden.


Aktuell macht Motorola keine genauen Angaben, wann die einzelnen Modelle mit der frischen Firmware versorgt werden sollen. Besitzer sollen auf der entsprechenden Motorola-Webseite, die über Upgrades informiert, nach der Auswahl ihres Modells aktuelle Informationen erhalten können. Aufmerksamen Beobachtern fällt bei Motorolas Angaben aber eines auf: Das erst am Anfang dieses Jahres veröffentlichte Motorola Moto E ist nicht unter den Upgrade-Kandidaten zu finden.

Motorola setzt wohl auf Kleingedrucktes

Wie Android Police in seinem Bericht zu den aktuellen Update-Plänen von Motorola schreibt, wurde das Moto E 2015 gerade einmal vor rund 220 Tagen vorgestellt. Sollte das Gerät tatsächlich kein Update auf die neue Android-Version erhalten, wäre es das Motorola-Produkt mit der bisher kürzesten Versorgung mit OS-Updates - und das, obwohl Motorola gerade das beim Start des Produkts als besonderen Kaufgrund vermarktet hatte.
Motorola Moto E'Mindestens ein Update' im Kleingedruckten sichert sich Motorla ab
"Während andere Smartphones in dieser Kategorie nicht immer Upgrades unterstützen, werden wir euch nicht vergessen und sicherstellen, dass euer Moto E auf dem neusten Stand bleibt, nachdem ihr es gekauft habt", teilte der Marketing Manager Magno Herran noch am 25. Februar dieses Jahres im offiziellen Werbevideo zum Moto E mit.

Allerdings gab es schon damals Hinweise, dass dieses vage Versprechen eventuell etwas vollmundiger klang als es am Ende war. In Werbematerialien zum Moto E schreibt Motorola im Kleingedruckten: "Dieses Gerät wird mindestens ein Software Upgrade erhalten." Da Motorola das Modell von Android 5.0 auf Android 5.1 gebracht hatte, wurde diese Zusage in den Augen der Verantwortlichen also offenbar eingelöst. Motorola Moto E 2nd Gen, Motorola Moto E 4G, Motorola Moto E 2015 Motorola Moto E 2nd Gen, Motorola Moto E 4G, Motorola Moto E 2015 Motorola
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren185
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Aktuelle IT-Stellenangebote

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:40 Uhr Bags4Less Geldbörse aus echtem weichem Rindsleder / Model: 8010SK
Bags4Less Geldbörse aus echtem weichem Rindsleder / Model: 8010SK
Original Amazon-Preis
39,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
24,90
Ersparnis zu Amazon 38% oder 15
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden