Spectre x2 12: HP baut sich ein 'Surface' - Erste Bilder & alle Details

Windows 10 Tablet, HP Tablet, HP Spectre x2 12, HP Spectre 12 x2 Bildquelle: HP
Der US-Computerkonzern Hewlett-Packard will wie wir bereits berichteten in diesem Jahr noch ein neues High-End-Tablet auf den Markt bringen, das in direkter Konkurrenz zum Microsoft Surface Pro 3 stehen wird. Jetzt liegen uns exklusiv sämtliche technische Daten und einige erste Bilder des sogenannten HP Spectre x2 12 vor, das wie das Microsoft-Tablet mit einem ausklappbaren Ständer, aktivem Stylus und einem Tastatur-Cover auf den Markt kommt.
Noch steht die offizielle Ankündigung des HP Spectre x2 12 aus, doch im Google-Cache findet sich eine Übersicht der technischen Daten des neuen 12,0-Zoll-Tablets von Hewlett-Packard. Außerdem haben wir einige erste Bilder auftreiben können, die das Tablet in Natura zeigen. Es wird sich laut den uns vorliegenden Informationen um ein High-End-Produkt handeln, das auch dementsprechend teuer sein wird - so nennt die Schweizer HP-Website für das Top-Modell eine offizielle Preisempfehlung von 1699 CHF, was umgerechnet mehr als 1550 Euro entspricht. HP Spectre x2 12HP Spectre x2 12: Surface-Alternative mit Klappständer

Edelstahl-Ständer, Full-HD-Display & Stift

Was bekommt der Kunde zu diesem Preis? Ein fast vollständig aus Aluminium konstruiertes Tablet mit nur acht Millimetern Dicke und einem 12-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung sowie einem filigranen Ständer aus Edelstahl auf der Rückseite. Unter der Haube stecken hier die neuen Intel Core M-SoCs auf Basis der "Skylake"-Architektur und es wird die Möglichkeit zur Verwendung eines aktiven Digitizers mit dazugehörigem Stylus geben sowie zum Tablet passende Tastatur-Cover im Stil der Type-Cover des Microsoft Surface.

Das HP Spectre 12 x2 kommt in einer Reihe verschiedener Konfigurationen auf den Markt. Das 12-Zoll-Display bleibt dabei immer gleich und ist im herkömmlichen 16:9-Format gehalten. Die Auflösung liegt dabei bei 1920x1080 Pixeln und somit unter der beim Surface Pro 3 und dessen 3:2-Format verwendeten Auflösung. Das Gerät fällt mit 12 Zoll Diagonale auch etwas kleiner aus als das Microsoft-Pendant, zumindest was den Bildschirm betrifft. HP Spectre x2 12Das Spectre x2 12 ist komplett aus Aluminium gefertigt

Intel Core m "Skylake"-SoCs & zwei USB Type-C-Ports

Unter der Haube steckt hier entweder der Intel Core m5-6Y30 mit 0,9 Gigahertz Basistakt und 2,2 GHz Turbo-Frequenz, der Intel Core m5-6Y54 mit 1,1 GHz Basistakt und 2,7 GHz Turbo-Frequenz oder der Intel Core m7-6Y75 mit 1,2 Gigahertz Basistakt und 3,1 GHz Turbo-Frequenz. Je nach Modell wird das HP Spectre 12 mit vier oder acht Gigabyte Arbeitsspeicher und einer M.2-SATA-SSD mit 128 oder 256 Gigabyte Kapazität zu haben sein. Weil die Core m-SoCs verwendet werden, kommt das neue HP-Tablet ganz ohne Lüfter aus.

Die Kamera auf der Rückseite des neuen HP-Tablets bietet eine Auflösung von acht Megapixeln, während vorn eine 5-MP-Cam angebracht ist, die zwei Stereomikrofone nutzt. Außerdem gibt es Gigabit-WLAN mit Dual-Band-Support, Bluetooth 4.0, einen MicroSD-Kartenleser und optional auch ein LTE-Modem des Zulieferers Huawei mit entsprechendem SIM-Karteneinschub. Wer externe Hardware anschließen will, muss dazu einen der gleich zwei hier verbauten USB Type-C-Ports mit USB-3.0-Unterstützung verwenden, an die entsprechende Adapter mit reversiblen Steckern angesteckt werden können.

HP Spectre x2 12HP Spectre x2 12HP Spectre x2 12HP Spectre x2 12
HP Spectre x2 12HP Spectre x2 12HP Spectre x2 12HP Spectre x2 12

Ständer verschwindet im Gehäuse

Weil der klappbare Ständer des HP Spectre 12 nicht wie beim Surface flächig realisiert wurde, sondern in Form eines filigranen Arms, kann das Tablet offensichtlich sehr dünn gebaut werden. Der Ständer ist stufenlos einstellbar und wird im eingeklappten Zustand im Gehäuse versenkt. Da er aus hochwertigem Edelstahl gefertigt ist, dürfte der Ständer trotz der dünnen Bauweise einigermaßen stabil sein.

Die Hardware-Tastatur des HP Spectre x2 12 wird in fester Bauform ausgeführt und mit kleinen Gummi-Stützen im zugeklappten Zustand vom Display fern gehalten. Sie besitzt ein riesiges Clickpad und soll Tasten im Island-Stil von voller Größe bieten. Außerdem ist eine Hintergrundbeleuchtung integriert. Die Verbindung zum Tablet erfolgt über Pogo-Pins an der Unterseite mit Hilfe von starken Magneten, also dem gleichen Konzept, wie es auch beim Surface schon lange üblich ist und nun auch beim Konkurrenten Lenovo Miix 700 zum Einsatz kommt.

Das HP Spectre 12 x2 verfügt über zwei Lautsprecher von Bang & Olufsen und besitzt einen 42-Wattstunden-Akku - und bietet somit die gleiche Kapazität wie das Surface Pro 3. Weil das HP-Tablet mit sparsameren Prozessoren arbeitet, dürfte es im Vergleich zwar etwas weniger Leistung haben, aber auch deutlich längere Laufzeiten erreichen. Das Gerät selbst bringt 820 Gramm auf die Waage, während die Tastatur das Gewicht des Gesamtpakets auf 1,19 Kilogramm steigen lässt - also selbst nur recht leichtgewichtige 370 Gramm beisteuert.

Wann das HP Spectre x2 12 offiziell vorgestellt werden soll, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch offen. Preislich wird es wohl bei rund 1200 Euro losgehen, wobei dazu bisher abgesehen vom gelöschten Listing auf der Schweizer HP-Website nur Angaben von australischen und niederländischen Händlern vorliegen, die nicht unbedingt zuverlässig sind. Als Betriebssystem läuft hier ein vollwertiges Windows 10 Home in der 64-Bit-Version. Windows 10 Tablet, HP Tablet, HP Spectre x2 12, HP Spectre 12 x2 Windows 10 Tablet, HP Tablet, HP Spectre x2 12, HP Spectre 12 x2 HP
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:30 UhrAmzdeal Rohrbiegeapparat Biegezange 3-Loch Zange für 6-8-10 mm Rohre
Amzdeal Rohrbiegeapparat Biegezange 3-Loch Zange für 6-8-10 mm Rohre
Original Amazon-Preis
12,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
11,00
Ersparnis zu Amazon 0% oder 1,99
Nur bei Amazon erhältlich

Tipp einsenden