Microsofts Gaming-Chef hofft, dass VR nicht zu erfolgreich sein wird

Virtual Reality, VR-Brille, Gear VR, Samsung Gear VR, Qantas Bildquelle: Qantas
Gerade erst ist eine Microsoft-eigene Virtual-Reality-Lösung nach Google Cardboard-Vorbild aufgetaucht, dafür sollen Entwickler auf einem Hackathon Anwendungen, darunter auch Spiele, programmieren. Der oberste Gamer in Redmond, Phil Spencer, hat sich in einem Interview als nicht gerade größter Fan dieser Technologie geoutet, vor allem aus sozialen Gründen.
Phil Spencer ist als Chef der Gaming-Aktivitäten des Redmonder Konzerns ein mächtiger Mann bei Microsoft und wurde auch mit Sicherheit zu den Kooperationen zum Thema Virtual Reality mit Valve und Oculus befragt. In einem Interview mit Gamespot sagte er nun, was seine private Meinung zu diesem Thema ist, nämlich dass er hofft, dass VR nicht zu erfolgreich sein wird.

Großartige Erfahrung, aber...

Er betont aber gleich zu Beginn, dass das nicht bedeutet, dass er glaube, dass VR keine großartige Erfahrung biete. Ganz im Gegenteil, Leute werden VR und die Spiele darauf lieben, meint Spencer. Allerdings sagte er auch, dass er persönlich es liebt, im Kreis seiner Familie und mit seinen Kindern zu spielen.


"Ich mag es, wenn die Leute zusammenkommen und jeder sehen kann, was auf dem Bildschirm passiert und dabei auch lacht, also diese Art von Spaß hat, um den es bei Videospielen immer ging," so Spencer. Er meint zwar, dass das nicht bedeute, dass per VR kein soziales Erlebnis möglich sei. Aber er fände es eben schade, wenn das gesamte Gaming nur noch aus Menschen bestünde, die derartige Headsets tragen, Kopfhörer auf haben und von ihrer gesamten Außenwelt abgeschottet sind.

Es wird zweifellos Erlebnisse geben, wo VR "perfekt" sei. Er selbst liebe es aber, jemandem anderen beim Mario-Spielen zuzusehen und zusammen zu lachen, über das Spiel zu sprechen und dabei Chips zu knabbern. Zum Schluss betont er aber ein weiteres Mal, dass Innovationen wie VR eine großartige Sache seien und Gaming dabei stets eine große Rolle spiele.

Siehe auch: Cardboard-Pendant "VR Kit" - Microsoft auf den Spuren von Google Virtual Reality, VR-Brille, Gear VR, Samsung Gear VR, Qantas Virtual Reality, VR-Brille, Gear VR, Samsung Gear VR, Qantas Qantas
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
559,99
Im Preisvergleich ab
529,00
Blitzangebot-Preis
499,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 60,99

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden