Microsoft Lumia 950 & Lumia 950 XL Leak bestätigt Top-Hardware

Microsoft Lumia, Windows 10 Smartphone, Microsoft Lumia 950, Lumia 950 Bildquelle: Nokia Forever Latinoamérica
Ein umfangreicher Leak bestätigt jetzt die Spezifikationen aller Anfang Oktober erwarteten neuen Smartphones mit Windows 10 Mobile von Microsoft - also des Microsoft Lumia 950, Microsoft Lumia 950 XL und des Microsoft Lumia 550. Auch erste Bilder sind zu sehen, da offenbar jemand während eines internen Briefings bei Microsoft Fotos angefertigt hat und diese nun zur Veröffentlichung weitergeleitet hat.
Die von der Facebook-Seite Nokia Forever Latinoamérica veröffentlichten Fotos stammen offensichtlich aus einer Veranstaltung der sogenannten Microsoft Mobile Academy, die das Training für die Vertriebsmitarbeiter von Händlern und Netzbetreibern in diversen Ländern übernimmt. Die Bilder dürften also mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit authentisch sein und vor allem die definitiv endgültigen Hardware-Details der neuen Geräte verraten. Microsoft Lumia 950 & 950 XL Leak aus SüdamerikaSlide-Leak zeigt Details der neuen Windows-10-Flaggschiffe von Microsoft

Microsoft Lumia 950

Das Microsoft Lumia 950 wird laut den Fotos wie erwartet mit einem 5,2 Zoll großen Quad-HD-Display aufwarten, das 2560x1440 Pixel Auflösung mitbringt. Das Panel dürfte einmal mehr die ClearView-Technik nutzen und somit eine sehr gute Bildqualität mit hohem Kontrast liefern. Unter der Haube steckt hier der Qualcomm Snapdragon 808 Hexacore-SoC, auch wenn zu dessen Taktrate noch keine Angaben vorliegen.

Microsoft Lumia 950 & 950 XL Leak aus SüdamerikaMicrosoft Lumia 950 & 950 XL Leak aus SüdamerikaMicrosoft Lumia 950 & 950 XL Leak aus SüdamerikaMicrosoft Lumia 950 & 950 XL Leak aus Südamerika

Der Arbeitsspeicher ist mit drei Gigabyte sehr ordentlich bemessen und es wird nur eine einzige Variante mit 32 GB internem Flash-Speicher geben. Des weiteren ist von einer 20-Megapixel-Kamera mit optischem Bildstabilisator und PureView-Technik die Rede, der ein Dual-LED-Blitz zur Seite steht, welcher für natürliche Hautfarben sorgen soll. Die Frontkamera wird eine 5-Megapixel-Auflösung bieten und ein Weitwinkelobjektiv nutzen - einen Blitz sucht man hier vergebens.

Der Akku des Lumia 950 wird laut den internen Angaben von Microsoft 3000mAh groß sein und kann mittels eines speziellen Ladegeräts schnell mit Energie versorgt werden. Als eines der ersten Geräte wird das Microsoft Lumia 950 außerdem mit einem USB Type-C-Anschluss daherkommen. Die Bilder zeigen außerdem, dass es wie erwartet einen dedizierten Hardware-Button für das Auslösen der Kamera geben wird.

Microsoft Lumia 950 XL

Das Microsoft Lumia 950 XL wird laut den Slides aus Südamerika wie erwartet ein 5,7 Zoll großes Quad-HD-Panel aufweisen, das mit 2560x1440 Pixeln arbeitet. Die Basis bildet hier der Qualcomm Snapdragon 810 Octacore-SoC, wobei ebenfalls noch keine Details zur Taktrate vorliegen. Ansonsten ist die Ausstattung wohl weitestgehend identisch zum Lumia 950, schließlich handelt es sich um ein Schwestermodell. Microsoft Lumia 950 & 950 XL Leak aus SüdamerikaIris-Scanner beim neuen Lumia 950 & Lumia 950 XL bestätigt Es gibt dementsprechend ebenfalls drei Gigabyte RAM und 32 GB internen Flash-Speicher, wobei noch offen ist, ob der Speicher tatsächlich per MicroSD-Kartenslot erweitert werden kann. Die Kameras lösen auch hier mit 20 Megapixeln auf der Rückseite und fünf Megapixeln auf der Front auf. Die Akkukapazität wird mit 3300mAh etwas größer ausfallen. Auch hier wird ein Polycarbonat-Gehäuse verwendet, dessen Ecken abgerundet sind und insgesamt durchaus an die früheren Lumia-Modelle erinnern. Die Fotos zeigen auch, dass der Power-Button zwischen den Lautstärketasten angeordnet ist - den separaten Kameraauslöser gibt es auch hier.

Eine interessante Neuerung, die die geleakten Slides aus Südamerika ebenfalls erstmals bestätigen, ist die Verwendung der hochauflösenden Kameras als Iris-Scanner. Der Nutzer kann sich also mit einem Blick auf sein Smartphone einloggen, wobei die neue Identifikationstechnik Windows Hello Verwendung findet. Außerdem zeigen die Slides wie ein sogenanntes Microsoft Display Dock mit diversen Anschlüssen verwendet werden kann, um die High-End-Smartphones der Lumia-Serie mit dem USB Type-C-Anschluss für den Continuum-Betrieb als Desktop-Ersatz zu nutzen.

Laut früheren Leaks wird das Microsoft Lumia 950 und das Microsoft Lumia 950 XL für jeweils 659 und 749 Euro auf den Markt kommen. Die Verfügbarkeit wird wohl ab Ende Oktober gegeben sein, wobei dann auch Dual-SIM-Varianten der neuen Windows 10 Mobile Flaggschiff-Smartphones zu haben sein werden. Microsoft Lumia, Windows 10 Smartphone, Microsoft Lumia 950, Lumia 950 Microsoft Lumia, Windows 10 Smartphone, Microsoft Lumia 950, Lumia 950 Nokia Forever Latinoamérica
Mehr zum Thema: Windows 10 Mobile
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren74
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden