Publisher vor Riesenproblem: Spiele-Sprecher drohen mit Streik

Spiel, Videospiel, Controller, Game Bildquelle: RebeccaPollard / Flickr
Die im Englischen wohl treffender als Voice Actors, also "Sprach-Schauspieler", bezeichneten Synchronsprecher sind ein essentieller Teil von Videospielen. Ihre Gesichter kennt man kaum, ohne ihre Stimmen könnten Videogame-Produktionen aber nicht umgesetzt werden. Und sie könnten demnächst streiken, es geht natürlich ums Geld.

Noch nicht beschlossene Sache

Hintergrund des drohenden Streiks sind lange laufende Verhandlungen zu Vertragsbedingungen zwischen den Publishern und den Sprechern, diese Gespräche stehen vor dem Scheitern. Die Gewerkschaft SAG-AFTRA, die Schauspieler und Synchronsprecher repräsentiert, erwägt derzeit eine Arbeitsniederlegung. Beschlossene Sache ist das noch nicht, vorerst will man Druck auf die Videospielanbieter ausüben, wie GameInformer berichtet.

Es geht aktuell um die Art der Bezahlung von Videospiele-Sprechern: Denn man will hier künftig nach dem Vorbild der Filmbranche agieren, wo die so genannten "Back-end-Boni" immer gängiger werden. Diese sehen vor, dass Schauspieler für den eigentlichen Job weniger Geld bekommen sollen, dafür aber eine Umsatzbeteiligung für sie rausspringt, wenn sich ein Spiel gut verkauft.

2-Millionen-Schritte

Laut einer FAQ der SAG-AFTRA-Forderungen ("Screen Actors Guild‐American Federation of Television and Radio Artists") soll die Schwelle bei zwei Millionen verkauften Spielen liegen: Damit sollen kleinere Entwickler und deren Mitarbeiter bzw. Sprecher geschützt werden. Erst wenn ein Spiel als ein Blockbuster angesehen werden kann, sollen die veränderten Zahlungskriterien in Kraft treten, danach sind Bonus-Schritte in 2-Millionen-Schritte vorgesehen.

Zusätzlich dazu verlangt die immerhin rund 160.000 Mitglieder zählende Gewerkschaft u. a. zusätzliches Geld für "stimmlich stressige Situationen". Die andere Seite lehnt diese Forderungen zum Teil ab und stellt eigene Bedingungen, wie so oft sind solche Vertragsverhandlungen eine recht komplizierte Angelegenheit mit vielen Details.

Viele bekannte Stimmen bzw. Schauspieler haben sich aber öffentlich für einen Streik ausgesprochen, darunter Wil Wheaton (Star Trek: TNG), Jennifer Hale, Steve Blum, Phil LaMarr und Ashly Burch. Spiel, Videospiel, Controller, Game Spiel, Videospiel, Controller, Game RebeccaPollard / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden