Planner: Microsoft bringt jetzt das noch fehlende Office-Tool

Microsoft, Office 365, Office 365 Planner Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat seine Office-Entwicklung in den letzten Jahren stark in Richtung des gemeinsamen Arbeitens vorangetrieben. Da dürfte sich so manchem Nutzer die Frage gestellt haben, wie Projekte mit mehreren Beteiligten dabei zu organisieren sind. Die Antwort gab das Unternehmen nun mit der Vorstellung seines neuesten Office-Tools.
"Office 365 Planner" heißt das Werkzeug, mit dem Teams eine große Bandbreite an gemeinsamen Aufgaben organisieren sollen. Dieses liefert Microsoft nicht als eigenständige Applikation mit dem neuen Office-Paket aus, sondern integriert es folgerichtig gleich in seine Online-Umgebung Office 365, so dass die dort gespeicherten Inhalte jederzeit von allen Beteiligten auf dem aktuellsten Stand genutzt werden können.

Die Microsoft-Entwickler haben das Tool dabei so felxibel gestaltet, dass mit ihm alle möglichen Dinge organisiert werden können - vom gemeinsamen Arbeits-Auftrag, über das Brainstorming zu neuen Produktideen, die Planung einer Besucherbetreuung bis hin zu einem Schulprojekt. Auf der Planner-Plattform können dabei noch zu erledigende Arbeiten vermerkt, Dateien ausgetauscht und Gespräche mit den anderen Beteiligten geführt werden.

Office 365 PlannerOffice 365 PlannerOffice 365 PlannerOffice 365 Planner

Jedes Projekt bekommt dabei quasi seine eigene Tafel, an der verschiedenste Dinge angepinnt und organisiert werden können. Microsoft verdeutlicht dies bei der Produktvorstellung anhand einer geplanten Marketing-Kampagne. Für diese werden in einem Bereich die Grundlagen zusammengefasst - wie beispielsweise die Excel-Tabelle mit den Budget-Planungen. In einem anderen Segment organisiert man die Social Media-Aktivitäten auf den einzelnen Plattformen. Weiterhin wurde ein Events-Bereich eingerichtet, in dem Bilder der Auftaktveranstaltung, eine Karte mit der Tour der Marketing-Leute und ähnliches hinterlassen werden können.

Die verschiedenen Aufgaben lassen sich an die Teilnehmer verteilen und jeder bekommt eine eigene Übersicht, mit dem, was noch zu tun oder bereits erledigt ist. Fortschritte lassen sich dabei einzeln oder insgesamt anhand von übersichtlichen Visualisierungen zeigen. An zahlreichen Stellen gibt es dabei Verbindungen zu den anderen Office-Anwendungen, wie etwa den Kalender in Outlook oder die Tabellen in Excel. Die einzelnen Aufgaben-Karten in dem Projekt stellen dabei ebenfalls kein eigenes, neues Format dar, sondern sind als einzelne SharePoint-Dokumente umgesetzt.

Der neue Office 365 Planner soll den so genannten First Release-Kunden im vierten Quartal als Preview-Fassung zur Verfügung gestellt werden. Wann die finale Fassung vorliegen wird, ist aktuell noch nicht bekannt.

Office 365
Lizenz im Microsoft-Store kaufen
Microsoft, Office 365, Office 365 Planner Microsoft, Office 365, Office 365 Planner Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 UhrCreative Sound Blaster Zx Interne Soundkarte (116 dB, PCI-Express, SBX Pro Studio)
Creative Sound Blaster Zx Interne Soundkarte (116 dB, PCI-Express, SBX Pro Studio)
Original Amazon-Preis
126,94
Im Preisvergleich ab
118,39
Blitzangebot-Preis
99,00
Ersparnis zu Amazon 0% oder 27,94

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden