Xiaomi Mi4c: Top-Smartphone ab 180 Euro mit Edge-Tap & USB Type-C

Xiaomi, Mi4c, Xiaomi Mi4C Bildquelle: Xiaomi
Der chinesische Hersteller Xiaomi hat mit dem Mi4c erneut ein sehr erschwingliches aber bestens ausgestattetes Android-Smartphone vorgestellt. Das Xiaomi Mi4c bietet neben einem Snapdragon 808 Hexacore-Prozessor auch noch einen USB Type-C-Anschluss und vor allem die Möglichkeit zur Bedienung per "Edge Tap", wobei der Nutzer das Gerät nur am Rand antippen muss, um bestimmte Aktionen auszuführen.
Das Xiaomi Mi4c ist im Grunde eine abgewandelte Version des seit einiger Zeit in Indien erhältlichen Mi4i, das erneut ein 5 Zoll großes Full-HD-Panel der Zulieferer LG, Sharp oder AUO bietet. Die Besonderheit besteht hier jedoch in der Integration der Funktion Edge-Tap, bei der die beiden seitlichen Ränder des Geräts auf das Antippen durch den Nutzer reagieren. Man kann so zum Beispiel doppelt tippen, um in der Navigation zurück zu gehen, oder in der Kamera-App einfach antippen, um die Aufnahme eines Fotos auszulösen.

Xiaomi Mi4cXiaomi Mi4cXiaomi Mi4cXiaomi Mi4c
Xiaomi Mi4cXiaomi Mi4cXiaomi Mi4cXiaomi Mi4c

Technisch handelt es sich um ein High-End-Smartphone, denn es kommt der 64-Bit-fähige Hexacore-SoC Qualcomm Snapdragon 808 zum Einsatz, der Taktraten von bis zu 1,8 Gigahertz erreicht und eine Adreno 418 Grafikeinheit mitbringt. Es wird Varianten mit zwei oder drei Gigabyte Arbeitsspeicher geben, während der Flash-Speicher hier je nach Version entweder 16 oder 32 Gigabyte fässt.

Neu ist auch, dass Xiaomi einen 13-Megapixel-Sensor von Samsung oder Sony verbaut, wobei beide grundsätzlich einen Phase-Detection-Autofokus bieten, um noch schneller und genauer scharf zu stellen. Eine weitere Verbesserung dürfte auch die Verwendung eines USB Type-C-Anschlusses darstellen, über den ein beliebig drehbares Kabel zur Stromversorgung oder zur Verbindung mit einem PC verwendet werden kann. Hinzu kommt auch noch ein Infrarot-Blaster, der mehr als 2000 Geräte steuern kann, zu denen nun auch Digital-Kameras gehören.

Ansonsten sind natürlich wie üblich Gigabit-WLAN, Bluetooth 4.0 und LTE-Support an Bord, wobei noch offen ist, ob auch die hierzulande verwendeten Bänder unterstützt werden. Xiaomi verpasst seinem neuen High-End-Boliden außerdem einen 3080mAh großen Akku, der über den USB Type-C-Port dank Qualcomm Quick Charge 2.0 sehr schnell geladen werden kann. Der Einstiegspreis für das Xiaomi Mi4c liegt in der Version mit 16 GB Speicher bei gut 180 Euro, während für die Ausgabe mit 32 GB Speicher gut 210 Euro fällig werden. In Deutschland dürfte auch das Mi4c nur über diverse Importeure zu haben sein. Xiaomi, Mi4c, Xiaomi Mi4C Xiaomi, Mi4c, Xiaomi Mi4C Xiaomi
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Tipp einsenden