Facebook plant Virtual Reality-App mit 360°-Videos für Smartphones

Virtual Reality, Cyberbrille, VR, Oculus Rift, Oculus VR, Palmer Luckey Bildquelle: Time Magazine
Facebook experimentiert laut dem Wall Street Journal derzeit mit einer neuen Video-App, mit der 360-Grad-Videos auf dem Smartphone angeschaut werden können. Die App verbindet Virtual Reality mit sphärischen Videos durch eine Steuerung der Ansicht mit Bewegungssensoren des Smartphones.
Wirklich viel Hintergrundinformationen hat das Wall Street Journal zu der App allerdings nicht zusammengetragen. Wie es heißt, ist die App noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium. Die Anwendung soll für Android und iOS entwickelt werden. Ein Name oder auch nur ein Projektname ist nicht bekannt. Die ersten Tests laufen, Bilder oder andere Details dazu gibt es aber noch nicht. Die Informationen zu der VR-App stammen laut dem Bericht des Wall Street Journals aus internen Quellen.

VR ohne Zusatz-Hardware

Dass Facebook an einer VR-App arbeitet ist allerdings ein offenes Geheimnis, seit Facebooks Produkte-Manager Chris Cox Anfang 2015 verriet, dass das Unternehmen an spannenden Ansätzen zur Einbindung von Virtual Reality ohne zusätzliche Betrachungs-Geräte wie einer VR-Brille arbeite. Um VR massentauglich zu machen und neue Einsatzgebiete zu entwickeln, sei es besonders wichtig, auf vorhandene Hardware bei den Nutzern zu setzen, sagte Cox damals. Erst wenn diese Massentauglichkeit gegeben ist, wird sich VR durchsetzen können.

Das Ganze steht natürlich im Zusammenhang mit Oculus Rift. Facebook hatte Mitte 2014 das Startup Oculus VR übernommen und damit einen Pionier für Arbeiten mit der virtuellen Realität. Das Unternehmen entwickelte die Virtual-Reality-Brille Oculus Rift, die 2016 auf den Markt kommen soll.


Genau diese Know How von Oculus VR soll nun Facebook dabei helfen, eine neue Art der Unterhaltung zu etablieren. Für Facebook ist Video ein immer größeres Thema, auch weil die Wachstumsraten noch immer groß und die Werbeeinnahmen stetig wachsend sind. VR ist dann ein neuer Kick für die Nutzer, daher will Facebook laut Wall Street Journal möglichst früh mit dabei sein.

Siehe auch: Facebook gibt erstmals Hinweise darauf, was man mit Oculus will Virtual Reality, Cyberbrille, VR, Oculus Rift, Oculus VR, Palmer Luckey Virtual Reality, Cyberbrille, VR, Oculus Rift, Oculus VR, Palmer Luckey Time Magazine
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:00 Uhr HP Spectre x360 (13-4157ng) 33,8 cm (13,3 Zoll/ QHD) Convertible Notebook (Intel Core i5-6200U, 256 GB SSD, 8 GB RAM, Windows 10)
HP Spectre x360 (13-4157ng) 33,8 cm (13,3 Zoll/ QHD) Convertible Notebook (Intel Core i5-6200U, 256 GB SSD, 8 GB RAM, Windows 10)
Original Amazon-Preis
1.153,99
Im Preisvergleich ab
1.149,00
Blitzangebot-Preis
999,00
Ersparnis zu Amazon 13% oder 154,99

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

Tipp einsenden