Windows 10 Build 10537 an die Öffentlichkeit gelangt - Screenshots

Windows 10, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10537, Build 10537 Bildquelle: Wzor
In den gestrigen Abendstunden ist mit Windows 10 Build 10537 eine neue Vorabversion von Microsofts Betriebssystem an die Öffentlichkeit gelangt. Die neue Build bringt zwar einige Neuerungen mit sich, stellt aber anscheinend lediglich eine Zwischenstation auf dem Weg zu einer bald folgenden neuen Insider-Build dar.
Windows 10 Build 10537 gelangte über den bekannten russischen Leaker WZor ins Netz, nachdem diese Vorabversion offenbar an Microsoft-Partner verteilt wurde. Dies umschließt normalerweise Firmen wie PC-Hersteller, Großkunden und Hardware-Partner im Allgemeinen. Inzwischen hat WZor allerdings nicht nur die Release-Notes der Build 10537 veröffentlicht, sondern auch die Versionsnotizen der jüngeren Build 10540, so dass die Entwicklung anscheinend weiter schnell voranschreitet - und eben recht bald eine Insider-Preview mit höherer Build-Nummer erscheinen könnte.

Was ist neu in Windows 10 Build 10537

Microsoft poliert mit der neuesten öffentlich aber nicht offiziell verfügbaren Vorabversion von Windows 10 die Oberfläche des neuen Betriebssystems weiter. Man beseitigt also diverse kleinere Inkonsistenzen und setzt das Feedback von Nutzern und Testern um. Dazu gehört auch, dass die Animationen beim Öffnen und Schließen von Desktop- und Universal-Apps aus dem Windows Store jetzt vereinheitlicht werden.

Windows 10 Build 10537Windows 10 Build 10537Windows 10 Build 10537Windows 10 Build 10537
Windows 10 Build 10537Windows 10 Build 10537Windows 10 Build 10537Windows 10 Build 10537
Windows 10 Build 10537Windows 10 Build 10537Windows 10 Build 10537Windows 10 Build 10537

Ein weiteres Beispiel für die Umsetzung der Rückmeldungen der Anwender ist die leichte Abdunklung des Hintergrunds von Kontextmenüs. Waren diese in der letzten Preview und der "RTM"-Build 10240 stets weiß, so sind sie nun leicht gräulich geworden, nachdem es entsprechende Beschwerden gab. Ist die Taskleiste schwarz, wird dort auch weiterhin ein entsprechend dunkel hinterlegtes Kontextmenü verwendet.

Zu guter Letzt sei auch noch erwähnt, dass diverse Symbole in tieferen Bereichen des Systems aktualisiert wurden. Dies gilt zum Beispiel für die Icons im Dateimanager oder auch dem Gerätemanager. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Fehlerbeseitigungen, die unter anderem die Audiowiedergabe per Streaming, den Umgang mit integrierten Mobilfunkmodems, Abstürze bei der Verwendung des Sleep-Modus und einigen andere Bereiche betreffen.

Insgesamt gibt es bei der neuen Vorabversion wohl gute Gründe, weshalb sie (bisher) nicht als offizielle Insider-Preview an die Millionen Tester ausgeliefert wurde. So melden diverse Nutzer der geleakten Vorabversion, dass sie alles andere als wirklich zuverlässig ist und diverse kleinere Probleme auftreten, die den Umgang im Alltag erschweren. Microsoft hat die baldige Bereitstellung einer neuen Preview-Build in Aussicht gestellt, aber noch keine konkreten Angaben gemacht. Die Wahrscheinlichkeit, dass Build 10537 bald als neue Insider-Preview verteilt wird, ist wohl eher gering. Windows 10, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10537, Build 10537 Windows 10, Windows 10 Insider Preview, Insider Preview, Windows 10 Preview, Windows Insider Preview, Windows 10 Build 10537, Build 10537 Wzor
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Windows 10 Forum

Tipp einsenden