Happy Birthday Super Mario Bros: 30 Jahre Klempner-Jump-’n’-Run

Nintendo, Videospiel, Super Mario Bildquelle: Nintendo
Am 13. September 1985, also heute vor 30 Jahren, erschien "Super Mario Bros." in Japan. Der kleine italienische Klempner erhielt damit nach seinen ersten Gastauftritten in anderen Spielen von seinem Macher Shigeru Miyamoto sein erstes eigenständiges Spieleabenteuer.
Blaue Latzhose, rotes Hemd, rote Schirmmütze und ein dicker Schnurrbart: Mario gehört zu den bekanntesten Gesichtern der Spielebranche. Nintendo-Spieleentwickler Miyamoto hatte die kleine beliebte Figur dabei zunächst nur als Held, der die Prinzessin retten darf und als Bösewicht, der schließlich den Affen einfängt für Donkey Kong konzipiert. Super Mario Super Mario Bros. auf dem Famicom. Foto: Benzoyl/ Wikipedia

Mario erblickte also eigentlich schon 1981 das Licht der Welt. Seinen Siegeszug trat er aber erst Jahre später richtig an. In den ersten Jahren musste er zudem erst einmal seine Identität finden, bevor er zum Helden einer ganzen Generation wurde. Sein Entwickler nannte ihn zu Beginn "Mr. Video". Der Konzern entschied sich dann für den hippen Namen "Jumpman", passend zu den anderen Spielekonsolenhelden der späten 1980er. Zu Mario wurde er letztlich noch 1981. Aus seinem ursprünglichen immer mal wechselnden Outfit wurde ein Blau-Rotes Markenzeichen, aus dem ursprünglichen Zimmermann ein Klempner. Dann war alles bereit für den Klassiker der Computerspiel-Geschichte, den selbst die Kinder heute noch lieben.

30 Jahre Super Mario Bros.

Ganz allein musste er sich aber nicht mehr durchkämpfen. Vielleicht war das auch ein wichtiger Teil des Erfolgs. 1985 erschien Super Mario Bros. und damit der Anfang einer steilen Karriere, den wir heute feiern. Erst zwei Jahre später 1987 kam der Titel allerdings auch nach Europa und Deutschland. Mario und sein Zwillingsbruder Luigi arbeiteten sich fortan gemeinsam durch die zahlreichen Sequel. Seit 1985 sind über ein Dutzend Titel mit dem Duo erschienen - erst in diesem Jahr wurde eine erneute Auflage bei der Spielemesse E3 angekündigt.


Mario abseits der Konsole

Mario ist aber bei weitem kein Garant für Erfolg. Den Versuch, das Videospiel 1993 mit einem Hollywood-Streifen zu krönen, endete mit einem finanziellen Desaster und einer Reihe daran beteiligter Filmstars wie Bob Hoskins und Dennis Hopper, die den Film als Alptraum bezeichneten. Auch bei den grössten Mario-Fans oder viellleicht gerade bei diesen bekam der Film nur schlechte Kritiken. Der Film war ein Flop, aber auch der erste seiner Art. Später gab es weitere Spielfilme, die auf der Basis von Videospielen und / oder deren Protagonisten an die Kinokassen kamen.

Gold wert ist Mario hingegen für die ganze Merchandise-Branche. Seit 30 Jahren läuft die Maschinerie auf Hochtouren, die neben den Spielen Spielzeugfiguren, Plüschtieren oder T-Shirts auch Kaugummi mit Marios Antlitz vertreibt.

Die Super Mario-Reihe ist laut Guinessbuch der Rekorde die erfolgreichste Videogame-Serie der Welt. 528 Millionen Verkäufe weltweit für die diversen Spieleplattformen soll Mario demnach bereits erreicht haben. Das heute 30 Jahre alte "Super Mario Bros." ist dabei der Rekordhalter schlechthin. In über 180 Spielen trat Mario seither auf. Seit Mitte 2014 hält Mario auch den Rekord als bestes Video-Game-Franchise der Welt. In diesem Jahr gibt es wieder etwas neues - den Super Mario Maker.

Super Mario MakerSuper Mario MakerSuper Mario MakerSuper Mario Maker

Nintendo bei der E3:
Star Fox Zero, Super Mario Maker, Zelda & mehr
Nintendo, Videospiel, Super Mario Nintendo, Videospiel, Super Mario Nintendo
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden