Smartphones, Skylake, Sensationen: Das war die IFA 2015

Ifa, IFA 2015, Messe Berlin Bildquelle: IFA
Die Berliner Elektronik-Messe IFA geht am heutigen Tag für dieses Jahr zu Ende. Die letzten Tage zeigten dabei eindrucksvoll, wie sich die Veranstaltung von einem etwas eingestaubten Event wieder zu einem der wichtigsten Treffpunkte für Technik-Interessierte wandeln konnte.
Denkt man einige Jahre zurück, war beim Technik-Enthusiasten ein anderer Termin im Jahreskalender dick markiert: Die CeBIT im März. Deren Veranstalter waren in ihren jahrelangen Anstrengungen, Privatbesucher möglichst zu vergraulen, inzwischen erfolgreich. Und auch sonst sind in Hannover die Nerds längst komplett durch Anzugträger ersetzt worden.

IFA 2015IFA 2015IFA 2015IFA 2015
IFA 2015IFA 2015IFA 2015IFA 2015

Die IFA hingegen ist einen anderen Weg gegangen. Erinnerte die Messe, die es seit den ersten Rundfunk-Geräten gibt, noch vor einiger Zeit eher an das Programm des ZDF am Sonntagmittag, haben die Veranstalter weitgehend unkommentiert eine klare Modernisierung vollzogen und ihre Messe den Veränderungen des Weltmarktes angepasst. In den Release-Kalendern zahlreicher Hersteller aus dem IT-Bereich ist die IFA so zu einem festen Termin im Jahr geworden und gut eine Viertelmillion Besucher strömten dieser Tage in die Messehallen unter dem Berliner Funkturm.

Intel stellt Weichen

Nicht umsonst wurde auf der IFA auch der offizielle Start der neuen Skylake-Plattform von Intel zelebriert. Für den weltgrößten Halbleiterkonzern geht es dabei nicht nur um die Einführung neuer Prozessoren, sondern um eine Weichenstellung hin zu stark weiterentwickelten Computing-Produkten. Entsprechend breit war auch die Palette an konkreten Produkten, die von verschiedenen Hardware-Herstellern auf Basis von Skylake präsentiert wurden.

Besondere Aufmerksamkeit erhielt dabei das Miix 700 von Lenovo. In Anlehnung an Microsofts inzwischen ziemlich erfolgreiche Surface-Serie wurde hier gezeigt, in welche Richtung professionell nutzbare Tablets unter Einsatz von Skylake entwickelt werden können und dass sie hinsichtlich ihrer Leistung und des Preises nicht mehr hinter dem klassischen Notebook zurückstehen müssen.


Android: Wem gelingt der große Wurf?

Geprägt wurde die IFA natürlich auch von all jenen Herstellern, die ihr Glück im noch immer sehr dynamischen Mobile-Markt suchen. Gerade bei Android-Smartphones hat der interessierte Verbraucher inzwischen das Problem, in der Masse an Geräten noch den Überblick zu behalten. Nur selten gelingt es einem Anbieter hier allerdings, mit seinem Entwurf noch herauszustechen - und wenn sich einmal jemand mutig aus der Deckung wagt, dürften bei vielen Nutzern eher große Fragezeichen im Kopf entstehen. So beispielsweise bei Acer, wo ein riesiges Display, eine CPU mit zehn Kernen und ein Modder-Design den Gamer zum Kauf anregen sollen.


Microsoft unterschätzt die IFA

Nicht zuletzt ist die IFA das erste international bedeutende Branchen-Event nach dem Start von Microsofts neuem Betriebssystem Windows 10. Entsprechend wurden hier natürlich von vielen Herstellern neue Geräte gezeigt, die für dieses System konzipiert wurden und mit denen trotz der neuen Gratis-Upgrade-Politik der Redmonder der Absatz angekurbelt werden soll.


Microsoft war in diesem Jahr zum ersten Mal selbst mit einem Stand auf der Messe anwesend. Und so mancher Besucher dürfte sich etwas darüber gewundert haben, dass dieser doch recht klein und abgelegen war und auch wenig Wert darauf legte, die Vielfalt von Windows 10 ins rechte Licht zu rücken. Die IFA wird von dem Software-Konzern offenbar noch unterschätzt. Aber das wird wohl nicht noch einmal passieren: Im kommenden Jahr will man hier wesentlich größer Auffahren.

Microsoft Stand auf der IFA 2015Microsoft Stand auf der IFA 2015Microsoft Stand auf der IFA 2015Microsoft Stand auf der IFA 2015

Die gesamte Vielfalt der IFA abzubilden, ist inzwischen schwer geworden - auch wenn nur die IT- und Telekommunikations-Bereiche berücksichtigt werden. Trotzdem findet ihr in unserem IFA-Special eine große Vielfalt an Neuerungen vor. Das WinFuture.de-Team und auch unsere Partner waren dafür lange in den Hallen unterwegs und haben für euch einen bunten Mix zusammengestellt, in dem wohl jeder etwas finden kann, das seinen Interessen entspricht.

Die Videos zu den interessantesten und bei euch am besten angekommenen neuen Produkten, die auf der IFA zu sehen waren, haben wir auf der folgenden Seite noch einmal separat zusammengestellt.

Die IFA 2015 auf WinFuture.de
Alle Beiträge im Überblick
Ifa, IFA 2015, Messe Berlin Ifa, IFA 2015, Messe Berlin IFA
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Interessante IFA Links

Tipp einsenden