Guter Start: Microsoft will 2016 vier Mal so groß auf die IFA kommen

IFA 2015, IFA 2016, Microsoft Logo, Messestand, Microsoft Booth, Microsoft IFA
Microsoft ist auf der diesjährigen IFA erstmals mit einem eigenen Stand präsent. Außerdem gab es eine Keynote-Ansprache am Eröffnungstag - in Zukunft will man das Engagement offenbar noch ausbauen und dabei auf einen erheblich größeren Stand setzen, um Windows und seine anderen Produkte in Berlin zu zeigen.
Wie WinFuture.de erfuhr, soll der Microsoft-Stand auf der IFA 2016 deutlich größer ausfallen als bisher. In diesem Jahr war der US-Softwarekonzern erstmals mit einer eigenen Präsenz auf der weltgrößten Messe für Unterhaltungselektronik am Start, doch es soll offenbar nicht das letzte Mal gewesen sein. Die Redmonder werten den Auftritt auf der IFA in diesem Jahr offenbar als so großen Erfolg, dass sie im kommenden Jahr deutlich mehr investieren wollen.

Microsoft Stand auf der IFA 2015Microsoft Stand auf der IFA 2015Microsoft Stand auf der IFA 2015Microsoft Stand auf der IFA 2015
Microsoft Stand auf der IFA 2015Microsoft Stand auf der IFA 2015Microsoft Stand auf der IFA 2015Microsoft Stand auf der IFA 2015

Statt bisher "nur" 160 Quadratmetern Standfläche, die von Microsoft für die IFA 2015 angemietet wurden, soll es im Jahr 2016 mit einer Vergrößerung auf rund 600 Quadratmeter ein erhebliches Wachstum geben. Damit wäre der nächste IFA-Stand von Microsoft mal eben fast vier Mal so groß wie in diesem ersten Jahr.

Während der diesjährige Stand in einer vergleichsweise abseits gelegenen Halle als Teil des Reseller-Parks sogar zwischen den Repräsentanten diverser kleiner Anbieter unterzugehen drohte, dürfte der Stand auf der IFA 2016 schon deutlich mehr ins Auge fallen. Ob sich mit dem größeren Stand entsprechend auch der Standort ändern soll, ist derzeit noch offen - es wäre jedoch keineswegs überraschend.

Der diesjährige IFA-Stand von Microsoft wurde nach unserem Wissen von der hiesigen Niederlassung des US-Konzerns realisiert. Neben der relativ geringen Größe verwunderte auch der Umstand, dass dort ausschließlich Microsoft-Hardware zu sehen war - die beiden aktuellen Surface-Modelle und einige wenige Smartphones waren ausgestellt, doch von der Windows-10-Hardware der diversen Partner war nichts zu sehen. Dabei stand die Keynote von OEM-Chef Nick Parker doch ausdrücklich unter dem Slogan "Windows 10 lights up new devices".

Parker selbst war bei einem Besuch des Stands in Halle 25 den uns vorliegenden Angaben zufolge aber durchaus begeistert, so dass das Hauptquartier von Microsoft im nächsten Jahr wohl mehr Gelder für die Realisierung des Auftritts auf der Berliner Messe bereitstellen dürfte. Hoffentlich ist dann auch genug Platz, um die zahlreichen durchaus auch attraktiven Geräte der OEM-Partner hier zu zeigen. IFA 2015, IFA 2016, Microsoft Logo, Messestand, Microsoft Booth, Microsoft IFA IFA 2015, IFA 2016, Microsoft Logo, Messestand, Microsoft Booth, Microsoft IFA
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Windows 10 Forum

Tipp einsenden