Neue Fotos und erste Details zum Android-Blackberry Venice

Smartphone, Android, Blackberry, Slider, Blackberry Venice, Venice Bildquelle: Techrum
Seit Juni spitzen sich die Hinweise zu einem "Venice" genannten Blackberry mit vollständiger QWERTY-Tastatur, einem Slider und dem Android-Betriebssystem immer weiter zu. Wie weit die Entwicklung schon gereift ist, lässt sich jetzt wieder an neuen Bildern zu dem Smartphone erkennen.
Manche Dinge lassen sich wie es aussieht doch nicht so gut geheim halten, wie es die Industriebosse gern wollen. Das muss jetzt langsam auch Blackberry CEO John Chen einsehen. Denn obwohl seine Dementis über eine Adaption von Android bei Blackberry von seiner Seite aus immer zahlreicher und bestimmter werden, häufen sich die Fakten durch Vorabveröffentlichungen des Android-Blackberrys noch stärker.

BlackBerry "Venice"BlackBerry "Venice"BlackBerry "Venice"BlackBerry "Venice"
BlackBerry "Venice"BlackBerry "Venice"BlackBerry "Venice"BlackBerry "Venice"

Neue Bilder von dem Venice kommen nun aus Vietnam (via Crackberry). Im Forum von Techrum wurde ein Satz der Bilder veröffentlicht, die das Blackberry im Detail zeigen. Die Bilder dokumentieren sehr gut das Design des mutmaßlichen Blackberry Venice. Es ist einen Weiterentwicklung des Blackberry Torch und vermischt neue Elemente wie das leicht gebogenen Display mit althergebrachtem wie der Blackberry-Tastatur.

Technische Details

Neben den guten neuen Bildern in der Galerie gibt es auch einige technische Details. Das Venice soll mit dem Qualcomm Snapdragon 808-Prozessor ausgestattet sein und 3 GByte RAM nutzen. Über das Display heißt es, es soll Quad-HD-Auflösung bringen. Bei den Kameras verbaut Blackberry laut den bisherigen Infos eine 18 Megapixel-Kamera als Hauptkamera und eine 5 Megapixel-Frontkamera.

Mehr dazu: BlackBerry bald mit Android-Smartphone im Slider-Design?

Am wichtigsten ist aber ein anderer Aspekt: Das Blackberry Venice läuft mit Android.

Was fehlt Blackberry zum neuen Erfolg

Blackberry CEO John Chen hat in der zurückliegenden Woche bei einem öffentlichen Auftritt zwar den Plänen für ein Android-Smartphone aus seinem Hause eine Abfuhr erteilt. Allerdings ging er auch ganz klar auf die Schwächen von Blackberry ein - die übrigens durch die Allmacht von iOS und Android kein hausgemachtes Problem der Kanadier darstellt: es sind die fehlenden Apps. Schon Microsoft hat erkannt und öffentlich kommuniziert, wie stark der Erfolg eines neuen Smartphones heute an die Infrastruktur mit erhältlichen Anwendungen verknüpft ist.
BlackBerry "Venice"Erste gute Eindrücke vom angeblichen Blackberry Venice gab es mit diesen Renderings schon Mitte August. Eine Fälschung kann hierbei aber nicht ausgeschlossen werden. BlackBerry "Venice"
John Chen sagte, er wisse von dem Problem der fehlenden Anwendungen und der damit verbundenen Kompatibilität in der Arbeitswelt und sehe das auch als ein Problem. Sein Unternehmen könne und wolle aber nicht mit Google oder Apple konkurrieren. Doch obwohl die Verwendung von Android diese Probleme wohl auf einen Schlag beseitigen könnte, wehrt sich Chen noch dagegen dies zuzugeben. Vielleicht will Blackberry auch nur die Gerüchteküche für sich arbeiten lassen um das Interesse an den neuen Plänen des Unternehmens aufleben zu lassen.

Ist das Venice nur ein Wunschtraum?

Zwar kann die Echtheit solange nicht bestätigt werden, bis Blackberry das Gerät tatsächlich präsentiert hat. Für ein "Fake", also eine gefälschte Fährte zu einem Android-Blackberry-Phone erscheinen die Bilder doch viel zu aufwendig. Experten halten es für wahrscheinlich, dass Blackberry das Smartphone als sein neues Flagschiff noch im Herbst diesen Jahres präsentiert und dann ab November in den Handel bringen wird. Zielgruppe bleibt zwar der Business-Kunde. Durch die Verwendung von Android wäre das Gerät aber sicherlich auch für Privatanwender ein interessantes neues Smartphone.

Vielen Dank an die Tippgeber zu dieser neuen Bilder-Quelle! Smartphone, Android, Blackberry, Slider, Blackberry Venice, Venice Smartphone, Android, Blackberry, Slider, Blackberry Venice, Venice Techrum
Mehr zum Thema: BlackBerry
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren66
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:30 UhrAmzdeal LED Schreibtischlampe + RGB Licht, 3 Helligkeitsstufen
Amzdeal LED Schreibtischlampe + RGB Licht, 3 Helligkeitsstufen
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
23,79
Ersparnis zu Amazon 0% oder 4,20
Nur bei Amazon erhältlich

Beliebt im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden