Microsoft Lumia-Flaggschiffe Cityman & Talkman auf ersten Bildern

Microsoft Lumia 950 XL, Windows 10 Smartphone, Microsoft Lumia 950 Bildquelle: Dr. Windows
Microsofts neue Top-Smartphones lassen zwar noch etwas auf sich warten, doch gestern Abend beziehungsweise heute Morgen sind erstmals Bilder an die Öffentlichtkeit gelangt, die wahrscheinlich das tatsächliche Design der neuen Smartphones zeigen. Dazu gehört auch ein Foto, auf dem das größere der beiden Modelle zusammen mit einer Docking-Station zur Nutzung des "PC-Modus" Continuum zu sehen ist.
Der deutsche Windows-Experte Dr. Windows ließ zuerst das sogenannte Microsoft Lumia "Cityman", das gemeinhin als Microsoft Lumia 950XL im Markt erwartet wird, in dem zusammen mit zwei anderen Bloggern veröffentlichten OneCast-Podcast auftauchen, nachdem es in den letzten Tagen bereits mehrfach in Ausschnitten zu sehen war. Die US-Website WMPowerUser wurde auf das Bild aufmerksam, woraufhin der bekannte Blogger und heutige Leak-Lieferant Evan Blass mit Renderbildern des "Cityman" und des etwas kleineren Schwestermodells "Talkman" nachlegte. Microsoft Lumia 950 XL "Cityman"Microsoft Lumia 950 XL 'Cityman' auf einem ersten Foto - mit Continuum-Box Das zuerst erschienene Foto bestätigt das Design des Microsoft Lumia 950 XL "Cityman" in jedem Fall, da das Bild in sehr hochauflösender Qualität vorliegt und auch sonst nichts dafür spricht, dass es sich um eine Fälschung handeln könnte. Zu sehen ist Windows 10 Mobile auf einem Smartphone, das von vorn betrachtet ein eher unaufregendes Design mitbringt und optisch zuerst an die zuletzt erschienenen Mittelklasse- und Einsteiger-Lumias 535, 540, 640 und 640 XL erinnert. Microsoft Lumia 950 XL "Cityman"Geleaktes Renderbild des Lumia 950 XL 'Cityman' Neben dem in einem relativ kompakten Gehäuse untergebrachten Smartphone, ist auch ein neues Zubehörgerät von Microsoft zu sehen, das den Anschluss externer Peripheriegeräte und eines Displays ermöglicht, um so den neuen Continuum-Modus zu nutzen. Die graue Box bietet unter anderem USB- und sicherlich auch einen HDMI-Port, um die Nutzung im Desktop-Betrieb zu ermöglichen. Das Foto legt außerdem nahe, dass ein USB Type-C-Anschluss vorhanden ist - sowohl am Lumia 950XL als auch an der Peripherie-Box.

Microsoft Lumia 950 XL "Cityman"Microsoft Lumia 950 XL "Cityman"Microsoft Lumia 950 XL "Cityman"Microsoft Lumia 950 XL "Cityman"

Des Weiteren ist zu erkennen, dass auf der Front des Lumia "Cityman" neben der Kamera ebenfalls ein Blitz angebracht ist und nicht nur auf der Rückseite. Das 5,7-Zoll-Display steckt außerdem in einem recht kompakten Gehäuse, das vor allem im unteren Bereich einen sehr schmalen Rand aufweist. Dieser Umstand wird offenbar von Blass' Render-Bildern untermauert, die zudem einen recht großen "Kamera-Buckel" auf der Rückseite zeigen, in dem jeweils hochauflösende Kameras mit Pureview-Technologie und Zeiss-Optik stecken sollen.

Passend zur Kamera bieten beide Geräte außerdem anscheinend jeweils einen separaten Auslöseknopf in Hardware-Form am Gehäuserand und sind mit mindestens drei hochwertigen Mikrofonen ausgerüstet, die je nach Ausrichtung des Geräts die Umgebungsgeräusche eindämmen können. Beim Cityman soll das 5,7 Zoll große 2K-Display mit 2560x1440 Pixeln außerdem den sogenannten Surface-Pen unterstützen und somit einen aktiven Digitizer besitzen.

Außerdem bekräftigte US-Blogger Tom Warren, was WinFuture vor einigen Tagen berichtete, nämlich dass es neue Flip-Cover mit Quick View-Funktion geben soll - also einem runden Ausschnitt für einen schnellen Zugriff auf Benachrichtigungen. Darüber hinaus ermöglicht das Kunststoffgehäuse angeblich auch die erwartete Unterstützung für Qi Wireless Charging, die auch beim von Blass ebenfalls gezeigten Lumia 950 "Talkman" gegeben sein wird. Beide Geräte werden demnach auch über einen Triple-LED-Blitz auf der Rückseite verfügen. Microsoft Lumia 950 "Talkman"Geleaktes Renderbild zeigt Lumia 950 'Talkman' Das Lumia "Talkman" ist auf der Rückseite etwas anders gestaltet, sein 5,2 Zoll großes OLED-Display bietet aber die gleiche Auflösung und es gibt auch hier wieder ein ähnliches Design auf der Front und eine weitestgehend identische Ausstattung. Während im Lumia 950XL der Qualcomm Snapdragon 810 Octacore stecken soll, ist beim Lumia 950 der sechskernige Snapdragon 808 im Einsatz. Die Kameras arbeiten jeweils mit fünf Megapixeln auf der Front, während die Rücken-Kameras Sensoren mit ganzen 20 Megapixeln Auflösung mitbringen.

Der Arbeitsspeicher ist jeweils drei Gigabyte groß und der 32 GB fassende interne Flash-Speicher kann angeblich per MicroSD-Karte erweitert werden. Die Akkukapazität wird bei den Geräten jeweils mit 3000 bzw. 3300mAh angegeben. Beide sollen außerdem über spezielle Kameras verfügen, die die Iris des Nutzers per Infrarot scannen und somit die Anmeldung mittels Windows Hello unterstützen. Wie schon bei den aktuellen Surface-Tablets verwendet Microsoft übrigens auch hier wieder eine einfache Variante seines Firmenlogos auf der Rückseite. Die Vorstellung der beiden neuen Lumia-Flaggschiffe wird auf einem Microsoft-Event der zweiten Oktoberhälfte erwartet.

Microsoft Lumia 950 "Talkman"Microsoft Lumia 950 "Talkman"Microsoft Lumia 950 "Talkman"Microsoft Lumia 950 "Talkman"

Microsoft Lumia 950 XL, Windows 10 Smartphone, Microsoft Lumia 950 Microsoft Lumia 950 XL, Windows 10 Smartphone, Microsoft Lumia 950 Dr. Windows
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren143
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden