Fallout 4: Bethesda ist Kritik an Grafik und Gameplay ziemlich egal

Rollenspiel, Bethesda, Fallout, Fallout 4 Bildquelle: Bethesda
Fallout 4 bringt im Herbst die Postapokalypse zurück, der langerwartete vierte Teil der Kultreihe erscheint am 10. November. Doch seit der Vorstellung des Spiels gibt es immer wieder eine Diskussion um die Grafik des Action-Rollenspiels. Bethesda-Sprecher Pete Hines sagte aber, dass das dem Entwickler und Publisher letztlich egal sei, da man es ohnehin nicht jedem Recht machen könne.
Pete Hines ist zwar "nur" der PR- und Marketing-Mann von Bethesda, im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen, die derartige Titel tragen, ist er das wohl bekannteste Gesicht des Publishers und hat salopp gesagt auch was zu sagen. Entsprechend haben seine Aussagen auch einiges an Gewicht und das britische Magazin Metro führte mit ihm auch ein langes und interessantes Interview.

Fallout 4Fallout 4Fallout 4Fallout 4
Fallout 4Fallout 4Fallout 4Fallout 4

"Jeder darf eine Meinung haben"

Eines der Themen waren die Qualität und der Stil der Grafik von Fallout 4, der Interviewer wollte wissen, ob derartige Kritik ihn und seinen Arbeitgeber störe: "Definitiv nicht", sagte Hines dazu. "Nach 16 Jahren in diesem Geschäft überrascht mich nur noch sehr wenig. Wir sind ja in der Unterhaltungs-Industrie und in dieser Sparte bekommt man niemals 100-prozentige Zustimmung für irgendetwas." Letztlich hat jeder eine Meinung zu Grafik, Gameplay und Setting und dürfe diese natürlich auch haben.

Ein weiterer Aspekt ist, dass es immer wieder Beschwerden gibt, dass das Spiel dem Vorgänger unter dem Strich zu ähnlich und zu wenig innovativ sei. Dazu meinte Hines: "Es soll ja auch vertraut aussehen und sich so anfühlen." Es gebe aber auch genügend Elemente, die neu und sehr anders sind.


Es sei aber auch einigermaßen schwer, diese Änderungen in einem kurzen Video oder Messe-Showcase zu zeigen. Stattdessen müsse man ein Game über längeren Zeitraum spielen, dann seien die Unterschiede auch klar bemerkbar, meint Hines.

Das alles bedeute aber auch nicht, dass man Nutzer-Rückmeldungen gar nicht berücksichtigt, ganz im Gegenteil: Vor allem im Vorfeld sei es sehr wichtig, sich anzusehen, was den Spielern gefallen hat und was nicht, so Hines, der hier Games wie Skyrim, Fallout 3, Wolfenstein und Dishonored explizit erwähnte. Rollenspiel, Bethesda, Fallout, Fallout 4 Rollenspiel, Bethesda, Fallout, Fallout 4 Bethesda
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren46
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden