Windows 10 mit Bing: Erste PCs mit Gratis-Windows bereits verfügbar

Tablet, Windows 10, Toshiba, Intel Atom X5-Z8300, Toshiba Satellite Click 10, Satellite Click, Toshiba Click 10
Entgegen anderslautender Annahmen, dauert es doch nicht mehr einige Monate, bis die ersten günstigen PC-Systeme mit dem für die Hersteller billiger oder gar kostenlos erhältlichen Windows 10 mit Bing auf den Markt kommen. Schon jetzt sind die ersten entsprechend ausgestatteten Systeme auch in Deutschland lieferbar.
US-Kollege Brad Linder von Liliputing machte kürzlich darauf aufmerksam, dass wohl "bald" mit den ersten Geräten auf Basis von Windows 10 mit Bing zu rechnen ist. Als Beleg verwies er einmal mehr auf die vor Monaten gesichtete Roadmap zu Intels Plänen für seine Stick-PCs, in denen Windows 10 with Bing erstmals ausdrücklich erwähnt wurde. Eine Anfrage beim Tablet-Hersteller Teclast ergab daraufhin, dass man bei der internationalen Version eines neuen Dual-OS-Tablets bald auch die Bing-Version von Windows 10 vorinstallieren werde.

MSI CubiMSI CubiMSI CubiMSI Cubi

Forscht man jedoch ein wenig ausführlicher nach, stellt man unter anderem mit Hilfe des WinFuture-Preisvergleichs schnell fest, dass die ersten Systeme mit Windows 10 with Bing eigentlich sogar schon längst im Handel erhältlich sind. Microsoft hat also offenbar seinen Partnern unter den PC-Herstellern bereits im Zuge der Bereitstellung der OEM-Images zur Vorinstallation auf neuen PCs in Form von Windows 10 Build 10240 auch begonnen, die Bing-Version an die Hersteller auszuliefern.

Tatsächlich hat mindestens ein Hersteller bereits dafür gesorgt, dass Windows 10 mit Bing im Handel ankommt. Der taiwanische Mainboard- und Notebook-Spezialist MSI hat mit der Cubi-Serie seine Kleinst-Desktops neu aufgelegt - und setzt dabei Windows 10 mit Bing schon jetzt ein. Laut dem WinFuture-Preisvergleich sind die ersten entsprechend ausgerüsteten Geräte also bereits bei Händlern auf Lager.

Zum Preis von knapp 240 Euro bekommt man mit dem MSI Cubi in der Modell Variante Cubi-W3205U2GXXDX10M einen ultrakompakten Desktop-PC, der mit dem auf der Haswell-Architektur der Intel Core-CPUs der 5. Generation basierenden Intel Celeron 3205U Dualcore-SoC ausgerüstet ist, welcher 1,5 Gigahertz Taktrate bietet. Der Mini-PC hat außerdem zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und 32 GB internen Flash-Speicher an Bord. Hinzu kommen N-WLAN, Bluetooth 4.0, Gigabit-Ethernet sowie ein HDMI- und ein DisplayPort-Anschluss.

Windows 10 mit Bing wird in den kommenden Wochen und Monaten verstärkt Einzug halten. Auf der IFA 2015 dürften einige neue Tablets und andere günstige und meist auch recht kleine PCs zu sehen sein, auf denen diese Windows 10-Variante im Einsatz ist. Für den Nutzer bietet sie einen Vorteil: das damit ausgerüstetete Gerät ist für ihn mit großer Wahrscheinlichkeit günstiger zu haben als wenn eine normale OEM-Lizenz von Windows 10 an Bord wäre.

Der Grund besteht darin, dass Microsoft die entsprechenden Lizenzen unter bestimmten Bedingungen kostenlos oder zumindest deutlich günstiger abgibt als normale OEM-Lizenzen. Im Gegenzug ist hier Microsofts Suchmaschine Bing im Browser voreingestellt, was sich jedoch mit minimalem Aufwand ändern lässt. Tablet, Windows 10, Toshiba, Intel Atom X5-Z8300, Toshiba Satellite Click 10, Satellite Click, Toshiba Click 10 Tablet, Windows 10, Toshiba, Intel Atom X5-Z8300, Toshiba Satellite Click 10, Satellite Click, Toshiba Click 10
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Aktuelle IT-Stellenangebote

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:35 Uhr HDMI 4K Splitter
HDMI 4K Splitter
Original Amazon-Preis
26,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
22,94
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,05
Nur bei Amazon erhältlich

Tipp einsenden