Gaming-Legenden starten Crowdfunding-Plattform speziell für Spiele

Spiele, Crowdfunding, Fig
Crowdfunding war bis vor kurzem der Trend schlechthin, auch und insbesondere in der Gaming-Szene. Die Begeisterung hat zuletzt aber stark nachgelassen, zum einen wegen inflationärer Nutzung dieser Art der Finanzierung, zum anderen wegen unrealistischer bis hin zu betrügerischer Projekte. Fig will eine "ausbalancierte und nachhaltige" Plattform bieten.

Wasteland 2, Broken Age und Pillars of Eternity

Brian Fargo, Tim Schafer und Feargus Urquhart wissen, wie Stilentwicklung heutzutage funktionieren kann: Die Chefs von inXile Entertainment, Double Fine Productions und Obsidian Entertainment haben in den vergangenen Jahren erfolgreich Spiele mit Hilfe von "Fan-Investoren" umgesetzt. Kenner der Szene kennen die Titel bestimmt: Wasteland 2, Broken Age und Pillars of Eternity.

Die drei Gaming-Legenden sind auch im Advisory Board von Fig, einer neuen Plattform für Spiele-Finanzierung. Diese macht vieles anders als Kickstarter und Co.: Denn Fig setzt auf ein Mischmodell aus Crowdfunding und klassischer Beteiligungsmodelle.

Fig konzentriert sich ausschließlich auf Spiele-Projekte, erläutert Wired. Ein weiterer wesentlicher Unterschied ist, dass nicht jeder mitmachen kann, da Fig-Projekte hochgradig kuratiert sind. Wer auf Fig Geld sammeln will, muss dafür von einem Experten-Gremium zugelassen werden. Damit stellt man eine signifikante Einstiegshürde auf, diese sichert die Qualität und verhindert auch Enttäuschung bei Fans.

Outer WildsOuter WildsOuter WildsOuter Wilds
Outer WildsOuter WildsOuter WildsOuter Wilds

Fans können auch hier Belohnungs-basiert unterschiedliche Geldsummen investieren, also beispielsweise das Spiel "vorbestellen", Goodies erhalten oder Entwickler persönlich kennenlernen. Doch erfahrungsgemäß bedarf es zusätzlich einer "professionellen" Finanzierungsebene, auch hier will Fig eine vor allem auch transparente Ebene schaffen.

Bisher gibt es auf Fig nur ein Spiel, nämlich die Weltraum-Erforschung "Outer Wilds". Chef des Projekts bzw. des Entwicklerstudios ist übrigens ein bekannter Schauspieler und ehemaliger Special Effects-Künstler, nämlich der Japaner Masi Oka (u. a. bekannt für seine "Heroes"-Rolle als Hiro Nakamura). Spiele, Crowdfunding, Fig Spiele, Crowdfunding, Fig
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden