Windows 10 Apps & Spiele können jetzt Video-Werbung enthalten

Microsoft, Windows 8, App, In-App-Werbung Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat sich zwar von seiner Sparte für Web-Werbung verabschiedet, doch noch ist der Konzern damit nicht aus dem Werbegeschäft ausgestiegen. Stattdessen setzt man jetzt auf den Ausbau der Möglichkeiten zur Einbindung von Werbung in Apps für Windows 10 und andere Betriebssysteme. Erstmals können Werbetreibende ihre Inhalte nun in Form von Videos in Apps einbinden lassen.
Wie Microsofts Team in einem Blog-Eintrag mitteilte, wird ab sofort eine neue Version des Windows Advertising SDK angeboten. Diese ermöglicht den Entwicklern von Apps für Windows 8 und 8.1, Windows Phone 8.1 und Windows 10 sowie bald auch Windows 10 Mobile die Einbindung von Videowerbung in ihren über den Windows Store vertriebenen Anwendungen.
Windows 8: Werbung in AppsBeispiele für Werbung... Windows 8: Werbung in Apps...in Windows-Apps.
Im Grunde funktionieren die Video-Anzeigen genauso wie ihre nichtbeweglichen oder nur als Schleife animierten Verwandten. Sie werden von den Entwicklern mit in die Oberfläche der Windows-Apps eingebunden, um so zum Beispiel beim Wechseln zwischen mehreren Seiten der "Modern UI" der Desktop-Varianten von Windows eingeblendet zu werden.

Siehe auch: Windows 10: Werbung für neue Apps auf dem Lockscreen

Eine weitere Option, für die Microsoft explizit trommelt, ist die Verwendung von Videowerbung als eine Art Mittel zur Überbrückung von Ladezeiten zwischen verschiedenen Leveln bei Spielen. Gerade auf Smartphones und Tablets sollen die Videoclips natürlich auch einfach zur Monetarisierung von kostenlos erhältlichen Titeln verwendet werden.

Der Hauptgrund für die Einführung von Videos, also sogenannten "Interstitial Ads", die wie eine Art Werbeunterbrechung im Fernsehen oder beim Online-Streaming funktionieren sollen, ist das Potenzial für deutlich höhere Einnahmen im Vergleich zu klassischer Bannerwerbung. So sollen die neuen Video-Werbemittel den App-Entwicklern mehr Umsatz einbringen und die Arbeit an Apps für die diversen Windows-Betriebssysteme somit deutlich attraktiver machen.

Wie erwähnt sind gerade kostenlose Spiele für die Videowerbung geeignet. Einige Hersteller solcher Titel nutzen dabei Modelle, bei denen die Nutzer für das Ansehen der in den Apps eingebauten Werbeclips in Form von In-Game-Währung belohnt werden. Auf diesem Weg umgeht man eine Frustration der Nutzer durch teure In-App-Käufe und erwirtschaftet dennoch Einnahmen aus dem Vertrieb der jeweiligen Spiele und Apps, so die Logik. Microsoft, Windows 8, App, In-App-Werbung Microsoft, Windows 8, App, In-App-Werbung Microsoft
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren70
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Windows 10 Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden