Galaxy S6 & S6 Edge: Samsung reduziert Preis um bis zu 150 Euro

Samsung, Galaxy S6, Samsung Galaxy S6, Gold, S6 Bildquelle: Samsung
Ende Juli hatte Samsung im Rahmen der Veröffentlichung der aktuellen Quartalszahlen verlauten lassen, dass die Preisempfehlung für das Galaxy S6 und S6 Edge angepasst werden sollte. Jetzt hat der Konzern die Preise für die Modelle um bis zu 150 Euro gesenkt.

Samsung schraubt am Preis

Zur Vorstellung des Galaxy S6 und seines Kollegen Galaxy S6 Edge hatte es unter anderem für das verbaute Display viel Lob gegeben. Die Entscheidung Samsungs, bei den neuen Flaggschiff-Modellen den austauschbaren Akku und den SD-Slot aus den Vorgängern zu streichen, wurde von vielen Fans und Beobachtern dagegen laut kritisiert. Wie sich nur wenige Monate nach dem Verkaufsstart zeigte, konnte Samsung seinen großen Erwartungen in Sachen Verkaufszahlen auf jeden Fall nicht erfüllen.

Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6
Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6

Um einen Impuls für weitere Kunden zu setzen, die neuen Smartphonemodelle zu kaufen, hatte Samsung vor Kurzem angekündigt, die Preisempfehlung für das Galaxy S6 und S6 Edge deutlich nach unten korrigieren zu wollen. Darüber hinaus hat der Konzern am 13. August zu einem Event geladen, bei dem das neue Galaxy Note 5 zusammen mit dem Galaxy S6 Edge+, einer XXL-Variante der bisher erhältlichen Modelle, vorgestellt wird.

Um der angekündigten Preisanpassung nachzukommen und vermutlich auch etwas Spielraum für seine neue Modelle zu gewinnen, hat Samsung jetzt in seinem Online-Shop die offizielle Preisempfehlung für alle Modelle der Galaxy-S6-Familie angepasst. Beim Galaxy S6 in allen Speichervarianten wurde der Preis dabei um 100 Euro reduziert. Der offizielle Einstiegspreis liegt hier jetzt bei 599 Euro. Beim Galaxy S6 Edge können Kunden nach der Preisanpassung dagegen mit um 150 Euro reduzierten Investitionskosten für alle verfügbaren Modelle rechnen. Der offizielle Startpreis von 849 Euro für das 32-GB-Modell wurde damit jetzt auf 699 Euro angepasst.

Im Vergleich nochmal 100 Euro weniger

Der Einzelhandel bietet wie üblich schon kurze Zeit nach dem Start neuer Smartphone-Modelle Angebote deutlich unter der offiziellen Preisempfehlung. Ein Blick in unseren WinFuture-Preisvergleich zeigt, dass sich hier die jetzt durchgeführte Preisanpassung sofort bemerkbar macht. Das Galaxy S6 mit 32-GB-Speicher ist hier schon ab 499 Euro zu haben. Das Galaxy S6 Edge mit 32 GB kann ab einem Preis von 599 Euro erstanden werden. Es ist damit zu rechnen, dass nach dem Samsung-Event im August weitere Bewegung in Sachen Preise stattfindet.

Siehe auch: Offiziell: Samsung Unpacked Event Note 5 und S6 Edge Plus am 13.8. Samsung, Galaxy S6, Samsung Galaxy S6, Gold, S6 Samsung, Galaxy S6, Samsung Galaxy S6, Gold, S6 Samsung
Mehr zum Thema: Samsung Galaxy S7
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren50
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsung Galaxy S7 im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Original Amazon-Preis
129,90
Im Preisvergleich ab
129,90
Blitzangebot-Preis
95,99
Ersparnis zu Amazon 26% oder 33,91

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden