Windows 10: 14 Millionen Upgrades in den ersten 24 Stunden

Windows, Windows 10, Leak, Windows Technical Preview, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 10 Preview, Build 10151, Windows 10 Build 10151 Bildquelle: Microsoft-News
Microsoft hat am Mittwoch die Schalter umgelegt und die Upgrades auf Windows 10 freigegeben. Und am ersten Tag der offiziellen Verfügbarkeit wurde nach Angaben des Redmonder Unternehmens das kostenlose Upgrade auf 14 Millionen Geräten durchgeführt. Das ist aber eine Zahl, die weitaus höher sein könnte, so Microsoft.

Premiere für Microsoft

In einem Blogbeitrag blickt Microsoft auf einen Tag zurück, den man in dieser Form noch nie in seiner Geschichte hatte: Denn zwar ist die Veröffentlichung eines Betriebssystems für den Konzern alles andere als etwas Neues, an einem kostenlosen und per Internet verteilten Upgrade für derart viele Rechner hat sich weltweit noch kein Unternehmen versucht.

Microsoft schreibt, dass bisher alles glatt gegangen ist. Das liege aber auch daran, dass man dabei sehr vorsichtig vorgegangen sei. Damit jeder eine "großartige Upgrade-Erfahrung" hat, sei Windows 10 bzw. das Upgrade von Windows 7 und Windows 8.1 sehr vorsichtig durchgeführt worden.


"Tage und Wochen"

So habe man zwar bereits 14 Millionen Rechner aktualisieren können, "wir haben aber noch viele weitere Upgrades vor uns, bevor wir alle Reservierungen erfüllt haben", schreibt Microsoft-Sprecher Yusuf Mehdi. Man werde 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche an der Verteilung der Upgrades arbeiten. Gleichzeitig bedankt sich Microsoft für die Geduld, denn Mehdi deutet an, dass der Upgrade-Prozess nicht nur die nächsten Tage anhalten wird, er spricht sogar von Wochen.

Die Frage ist natürlich: Wie viel sind 14 Millionen Upgrades in 24 Stunden "wert"? Die Antwort: Eine ganze Menge. Als Vergleich bietet sich hierzu Windows 8 an: Der Windows 10-Vorgänger kam in den ersten paar Tagen der Verfügbarkeit auf gerade einmal vier Millionen Installationen. Letzteres ist auch eine echte Gesamtzahl, denn wie erwähnt: Microsoft hätte auch wesentlich mehr Geräte mit Windows 10 versorgen können.

Windows 10 FAQ
Alle Fragen umfassend beantwortet
Windows 10 Umstieg
Diese kostenlosen Tools brauchst du
Windows 10 Download
Download der deutschen ISO-Dateien
Windows, Windows 10, Leak, Windows Technical Preview, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 10 Preview, Build 10151, Windows 10 Build 10151 Windows, Windows 10, Leak, Windows Technical Preview, Windows Threshold, Threshold, Windows "Threshold", Windows 10 Preview, Build 10151, Windows 10 Build 10151 Microsoft-News
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren130
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden