Samsung soll Preissenkung für S6 erwägen, um Verkauf anzukurbeln

Samsung, Galaxy S6, Samsung Galaxy S6, Gold, S6 Bildquelle: Samsung
Samsung hat auch im zurückliegenden Geschäftsquartal nicht bei den Verkäufen des Flaggschiffs Galaxy S6 aufholen können. Das Smartphone liegt noch immer weit hinter den Erwartungen der Analysten. Daher soll Samsung nun über einen Preissturz nachdenken, um die Verkäufe kräftig anzukurbeln.
Das Galaxy S6 ist seit dem 10. April 2015 in Deutschland im Handel. Doch anstatt den Gewinn des Unternehmens mit voranzutreiben, haben nun ausgerechnet die Spitzenmodelle der Koreaner für einen Einbruch gesorgt. Im Smartphone-Sektor hat das Unternehmen einen Gewinneinbruch von rund 38 Prozent hinnehmen müssen. Grund dafür ist neben höheren Ausgaben für Komponenten und für das Marketing vor allem eine geringere Nachfrage. Samsung hatte stattdessen in dem Bereich der günstigeren Smartphones einen Kundenzuwachs (via Samsung Tomorrow)).

Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6
Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6Samsung Galaxy S6

Das Galaxy S6 und das Galaxy S6 edge sind für die Kunden zu teuer, schließt Samsung aus den aktuellen Zahlen und hat daher eine neue Strategie für eine "Verbesserung der Verkaufsdynamik der High-End-Produkte durch eine Anpassung des Preises" verkündet. Während der Bekanntgabe der jüngsten Quartalszahlen fiel dieser Schritt nur am Rande. Im Prinzip heißt das, Samsung wird schon bald die Preise für die S6-Modelle senken - um wie viel ist aber noch nicht bekannt.

UVP bei 699 Euro, der Markt sieht es anders

Aktuell liegt der empfohlene Verkaufspreis bei 699 Euro für das S6 mit geringstem Speicherplatz. Im Handel werden aktuell bereits Preise ab 529 Euro aufgerufen. Ein Preis-Schnitt von mindestens 100 Euro zur UVP wäre wahrscheinlich, würde aber wohl kaum die richtigen Impulse aussenden. Eine Preissenkung in einem noch größeren Rahmen könnte das Image der Flaggschiff-Modelle allerdings gefährlich stören.

Experten erwarten nun, dass Samsung noch vor dem Launch der Konkurrenten-Smartphones von Apple in diesem Jahr mit einer großen Marketing-Kampagne ihre neuen Preise für S6 und S6 edge verkünden wird. Zudem könnte es gut sein, dass Samsung das für den 13. August angekündigte Unpacked-Event für das Galaxy S5 Note und das Galaxy S6 edge Plus für die Verkündung der Preissenkung der Spitzenmodelle nutzen wird und die beiden neuen Modelle gleich mit einem Kampfpreis ins Rennen schickt wird.

Siehe auch: Offiziell: Samsung Unpacked Event Note 5 und S6 Edge Plus am 13.8. Samsung, Galaxy S6, Samsung Galaxy S6, Gold, S6 Samsung, Galaxy S6, Samsung Galaxy S6, Gold, S6 Samsung
Mehr zum Thema: Samsung Galaxy S7
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren39
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsung Galaxy S7 im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden