Windows 10: "Skylake" Core M-basierte Compute Sticks ab Herbst

HDMI Stick-PCs, Quanta CompuPlug, Quanta NH6, Plug-PC
Intel macht aus seinen überraschend gut nachgefragten sogenannten Compute Sticks, also den Mikro-PCs für den HDMI-Port, ab dem Herbst deutlich leistungsfähigere Plattformen. Dann sollen nämlich nicht mehr nur Atom-SoCs verwendet werden, sondern auch die auf der neuen "Skylake"-Architektur basierenden Intel Core M-CPUs der nächsten Generation.
Wie der taiwanische Branchendienst DigiTimes unter Berufung auf seine Quellen bei den in Asien ansässigen PC-Herstellern, Vertragsfertigern und Zulieferern berichtet, will Intel ab Oktober mit der Einführung von Mini-PCs auf Basis des NUC-Konzepts sowie neuen Compute-Sticks mit den "Skylake-Prozessoren beginnen". Die Geräte werden dann nicht nur von Intel selbst, sondern in ähnlichen Designs mit eigenen Anpassungen von ASUS, ASRock, ECS und Gigabyte erhältlich sein, heißt es.


Die neuen Compute Sticks werden laut dem Bericht mit bis zu vier Gigabyte Arbeitsspeicher und 64 GB internem Flash-Speicher daherkommen und Bildschirme mit UHD-Auflösungen unterstützen. Es soll offenbar zwei Varianten geben, wobei die Ausgabe mit dem neuen Intel Core M3-6Y30 (zwei Kerne, 0,8 Gigahertz Basistakt, Burst-Takt 1,5 GHz) ab Oktober mit Windows 10 angeboten werden soll. Die zweite Variante besitzt einen Intel Core M5-6Y57 mit vPro-Support (zwei Kerne, 1,2 Gigahertz Basistakt, Burst-Takt bis zu 2,8 GHz), kommt aber ohne vorinstalliertes Betriebssystem daher - sie soll wohl vor allem Enterprise-Kunden ansprechen, die Microsofts Volumenlizenzangebote nutzen.

Siehe auch: Intel Core M: Mehr Power (& ein Lüfter) für Stick-PCs mit Windows?

Ab dem ersten Quartal 2016 sollen dann auch Compute Sticks mit dem neuen Intel Atom X5-Z8500 erhältlich sein - ob es sich dabei um eine strategische Entscheidung handelt, oder die späte Einführung mit den laut Gerüchten bestehenden Verzögerungen bei der Produktion der neuen Intel Atom-SoCs aus der "Cherry Trail"-Familie zusammenhängt, ist derzeit noch nicht bekannt.

Im November plant Intel laut dem Bericht zwei "Skylake"-Chips, die unter dem Codenamen "Swift Canyon" in einer neuen Generation von NUC-Mini-PCs verwendet werden sollen. Gegen Ende des ersten Quartals 2016 folgt dann angeblich ein aus der Core i7-Serie stammender High-End-Prozessor für die Verwendung in den kompakten Kleinstrechnern. Hintergrund des Engagements von Intel ist die im Vergleich zum Rest des PC-Marktes relativ rege Nachfrage rund um die NUCs und die HDMI-Stick-PCs. HDMI Stick-PCs, Quanta CompuPlug, Quanta NH6, Plug-PC HDMI Stick-PCs, Quanta CompuPlug, Quanta NH6, Plug-PC
Mehr zum Thema: Stick-PC
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intel Compute Stick mit Windows

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Tipp einsenden