Windows 10: App-Synchronisation über mehrere Geräte fällt weg

Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 8, Windows 8.1, Build, Oberfläche, Windows Blue, Windows Codename "Blue", modern ui, Windows 8.1 Blue, Blue, Windows "Blue", build 2013, Start-Button, Startknopf, Windows 8.1 Preview, Windows 10 Startmenü, Windows 10 Build 10061, Windows 10 Audio, Windows 10 Sounds, Windows 8.1 Build 9431 Bildquelle: Microsoft/Roland
Nicht alles an Windows 8 war schlecht. Das von vielen so ungeliebte Betriebssystem hatte auch so manche gute Idee, beispielsweise umfassende Synchronisierungsmöglichkeiten. Auf einen Teil davon wird man aber in Windows 10 verzichten müssen, allen voran auf den automatischen Abgleich von Apps.
Der "moderne" Startschirm von Windows 8.x war vermutlich die meistgehasste Microsoft-Funktionalität seit Clippy von Office. Bald gehört dieses aber der Vergangenheit an, Microsoft bringt mit Windows 10 das Startmenü zurück.

Verwandt, aber stark verbessert

Dessen Optik hat zwar so manche Ähnlichkeit zum Startschirm, zwingt dem Anwender in erster Linie aber eben nicht mehr die Vollbild-Darstellung auf. Und wer die Previews des neuen OS kennt und sich an Windows 10 gewöhnt hat, der wird nicht mehr im Ansatz nachvollziehen können, wie die Redmonder auf Idee zum Windows 8-Startmenü gekommen sind.

Doch es gibt in Windows 8.x auch die eine oder andere Kleinigkeit, die sich als sehr praktisch erwiesen hat, darunter die Möglichkeit per Microsoft-Konto Apps über mehrere Geräte hinweg installieren bzw. synchronisieren zu können. Wer eine App auf einem Gerät geladen hat, bei dem erschien sie auch auf einem anderen in der "Alle Apps"-Übersicht und man konnte diese dann per Klick oder Tap schnell erneut herunterladen, ein derartiger Abgleich erfolgte auch auf dem Startschirm selbst.


Individuelle Layouts bevorzugt

Doch diese Funktion gibt es in Windows 10 nicht mehr und sie wird auch nicht nachgereicht werden, wie Winsupersite von Microsoft erfahren hat (via Dr. Windows): Denn Microsoft hat herausgefunden, dass Kunden es vorziehen, ihre Startmenüs individuell einzurichten, damit sie zum jeweiligen Gerät passen.

Dazu kommt, dass Universal Apps nun und spätestens mit Windows 10 Mobile zahlreiche Formfaktoren ansprechen werden und eine Synchronisation nach Windows 8-Vorbild nicht mehr sinnvoll wäre.


Download
Windows 10 Insider Preview
Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 8, Windows 8.1, Build, Oberfläche, Windows Blue, Windows Codename "Blue", modern ui, Windows 8.1 Blue, Blue, Windows "Blue", build 2013, Start-Button, Startknopf, Windows 8.1 Preview, Windows 8.1 Build 9431 Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 8, Windows 8.1, Build, Oberfläche, Windows Blue, Windows Codename "Blue", modern ui, Windows 8.1 Blue, Blue, Windows "Blue", build 2013, Start-Button, Startknopf, Windows 8.1 Preview, Windows 8.1 Build 9431 Microsoft/Roland
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden