Satya Nadella: "Wir haben derzeit kein gutes Topmodell im Angebot"

Microsoft, Satya Nadella, Microsoft CEO Bildquelle: Microsoft
Microsoft-CEO Satya Nadella musste vor kurzem einen unerfreulichen Termin hinter sich bringen, nämlich die Bekanntgabe der aktuellen Quartalszahlen. Diese sind vor allem wegen Nokia belastet, das Redmonder Unternehmen kämpft nach wie vor mit den Altlasten dieses Geschäfts. Entsprechend war das auch ein Thema an den Chef des Konzerns.

"Müssen smarter sein"

Satya Nadella hat den Nokia-Deal bekanntlich von seinem Vorgänger Steve Ballmer geerbt, es ist durchaus fraglich, ob der aktuelle CEO von Microsoft dieses Geschäft ebenfalls gemacht hätte. Eine Rolle spielt das aber nicht, entsprechend hat auch Nadella beteuert, dass Microsoft auch in Zukunft Smartphones anbieten wird. Und erneut sagte er, dass es für Microsoft "wichtig" sei, im Phone-Segment mitzumachen (via Business Insider).

Änderungen gibt es aber natürlich, allen voran beim Angebot an Einsteiger- und Mitteklasse-Geräten, hier hatte Microsoft zuletzt übertrieben und deutlich zu viele neue, aber kaum voneinander unterscheidbare Modelle auf den Markt geworfen. Gleichzeitig hängt man in der Flaggschiff-Klasse etwas bis sehr in der Luft, da man hier schon seit einer ganzen Weile kein neues Gerät mehr veröffentlicht hat.

Das alles weiß auch Nadella, wie er im Conference Call mit Anlegern im Anschluss an die Bekanntgabe der aktuellen Geschäftszahlen beteuerte. Der Microsoft-CEO sagte, dass Topmodelle ein Marktbereich seien, "in dem wir derzeit keine guten Geräte haben". Damit meinte er vor allem auch aktuelle Hardware, denn in so mancher Region der Welt sind die bisherigen Flaggschiffe nur noch schwer zu bekommen oder gar nicht mehr zu kaufen.

Wann man das ändern werde, was man zweifellos tun wird, sagte Nadella aber nicht. Grund dafür ist wohl, dass das Timing von Windows 10 Mobile abhängt und dieses befindet sich noch in Entwicklung. Wie viele Geräte man insgesamt bzw. in der Einsteigerklasse anbieten wird ist noch offen. Viele werden es aber sicher nicht sein: "Wir müssen smart sein, wie viele dieser Phones wir machen wollen", so Nadella.

Siehe auch: Microsoft-Zahlen im Detail - Alles gut, wenn da nicht Nokia wäre Microsoft, Satya Nadella, Microsoft CEO Microsoft, Satya Nadella, Microsoft CEO Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren140
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden