Windows 10: Speichern von Apps auf SD-Karten nicht zum Start

Windows 10 Build 9901, Windows 10 Technical Preview for Consumers, Apps auf Speicherkarte
Windows 10 wird zum Start nicht die Möglichkeit bieten, Anwendungen auf SD-Speicherkarten abzulegen. Wie das Unternehmen in einem Support-Beitrag mitteilt, habe man sich dazu entscheiden die Funktion zu einem späteren Zeitpunkt nachzureichen.

Noch nicht fertig fürs den Einsatz

Auch zum Start von Windows 10 werden Geräte angeboten werden, die intern nur wenig Platz für Daten bieten. Ein gutes Beispiel ist hier das neuen Cloudbook von Acer mit 32 GB Speicher. Traditionell können Nutzer bei einem verfügbaren SD-Slot natürlich zu Speicherkarten greifen, um den Raum für Inhalte unkompliziert zu vergrößern. Wie jetzt bekannt wurde, wird man zum Start von Windows 10 aber nicht alle Inhalte auf SD-Karten ablegen können.

Windows 10 Build 10240Windows 10 Build 10240Windows 10 Build 10240Windows 10 Build 10240
Windows 10 Build 10240Windows 10 Build 10240Windows 10 Build 10240Windows 10 Build 10240
Windows 10 Build 10240Windows 10 Build 10240Windows 10 Build 10240Windows 10 Build 10240

Aufmerksamen Nutzern dürfte aufgefallen sein, dass die entsprechende Option, die sich in den Geräteeinstellungen unter "System" beim Menüpunkt "Speicher" findet, auch in den letzten Builds wie 10166 und 10240 ausgegraut dargestellt wird. Jetzt wurde aber unmissverständlich geklärt, dass es sich dabei nicht um einen Fehler handelt. Wie Microsoft-Mitarbeiterin Bhavya Kashyap auf Nachfrage eines Nutzers im Support-Forum (via Thurrott) näher ausführt, habe man sich dazu entschieden, die entsprechende Funktion erst nach dem Start von Windows 10 an die Nutzer auszuliefern.

Erstmal keine Apps auf SDs

Kashyap will in ihrem Beitrag keinen genauen Termin für die Veröffentlichung der Funktion nennen und gibt lediglich an, dass diese zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen werden: "Ich weiß, dass sich viele von uns auf dieses Feature gefreut haben, aber wir fanden, es war noch nicht bereit für den großen Auftritt. Unser Ziel ist es, Nutzer mit allem was wir erschaffen zu begeistern und wir sind uns sicher, dass das auch passieren wird, wenn wir unsere Vision für diese Funktion voll ausgebaut haben", so Kashyap.

Von den vermeintlich visionären Ideen für das Speichern von Anwendungen auf SD-Karten mal abgesehen, wird Microsoft mit dieser Entscheidung auf jeden Fall dazu beitragen, dass sich einige Nutzer zumindest bis zur Auslieferung der fehlenden Features mit einem Update auf Windows 10 Zeit lassen. Die Veröffentlichung des neuen Betriebssystems am 29. Juli ist nicht mehr zu bremsen. Nutzer von Geräten mit wenig Speicher müssen dann entscheiden, ob sie für eine gewisse Zeit auf eigentlich wichtige Funktionen verzichten können.
Windows 10 Build 9901, Windows 10 Technical Preview for Consumers, Apps auf Speicherkarte Windows 10 Build 9901, Windows 10 Technical Preview for Consumers, Apps auf Speicherkarte
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden