Günstigere Herstellung: Lumias kommen künftig aus Vietnam & Taiwan

Microsoft Lumia, Lumia 640, Microsoft Lumia 640 Bildquelle: Microsoft
Laut einem Bericht der Brancheninsider von DigiTimes hat Microsoft eine umfassende Neuvergabe von Fertigungsaufträgen für die Lumia-Smartphone-Reihe angestoßen. Demnach soll Microsoft die beiden bisher wichtigsten Lumia-Fabriken in China in Beijing und Dongguang geschlossen haben.
Stattdessen wird man künftig die Aufträge zwischen Auftragsfertigern in Taiwan und Vietnam aufteilen. Die Informationen stammen laut DigiTimes direkt aus der Industrie, von Personen, die mit den Aufträgen vertraut sind. Der Grund für die neuen Auslagerungen der Lumia-Produktion ist ein ganz banaler - es sind die Kosten. Microsoft will künftig sparen, denn nach wirtschaftlichen Schwierigkeiten in China und den immer besser organisierten Arbeitern sollen die Produktionskosten in China in die Höhe geschnellt sein.

Jo HarlowJo HarlowJo HarlowJo Harlow

Offiziell bestätigt ist der "Umzug" noch nicht. Sinn würde es allerdings für den schwachen Windows-Phone-Markt und die gesamte problematische Lumia-Sparte machen. Wenn Microsoft in Zukunft die Herstellung der Smartphones stärker in günstigere Länder outsourcen könnte, wäre eine immense Gewinnoptimierung möglich.

Siehe auch: Auch die Hardware-Chefin geht: Was wird aus Microsofts Lumias?

DigiTimes hat bereits einige Details zu den neuen Fabriken in Taiwan herausbekommen. So sollen die meisten Aufträge an Compal Electronics gegangen sein. Compal Electronics mit seinem Tochterunternehmen Compal Communications soll der Hauptlieferant für alle künftigen Windows-10-Phones werden. Das Unternehmen gehört zu den größten Auftragsherstellern und war bisher vor allem durch die Fertigung von Notebooks von HP und Apple bekannt.

Weitere Aufträge gehen nach Vietnam

Weitere Aufträge könnten laut laut DigiTimes noch die drei anderen großen Firmen mit Sitz in Taiwan, Foxconn Electronics, Wistron und Pegatron übernehmen.

Microsoft soll den Gerüchten zufolge außerdem noch weitere Aufträge auslagern, und zwar an die bestehenden Fabriken in Hanoi, Vietnam. Mit einer höheren Auslastung der Anlage dort erhofft sich Microsoft dem Bericht zufolge noch weiteres Einsparpotenzial, da die Arbeitsnebenkosten in Vietnam besonders firmenfreundlich sind.

Mehr dazu: Gerücht: Weitere Lumia erhalten doch noch Windows Phone 8.1 GDR2

Microsoft Lumia, Lumia 640, Microsoft Lumia 640 Microsoft Lumia, Lumia 640, Microsoft Lumia 640 Microsoft
Mehr zum Thema: Windows 10 Mobile
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren64
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
663,99
Im Preisvergleich ab
659,00
Blitzangebot-Preis
589,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 74,99

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden