Pofalla soll jetzt für den Datenschutz bei der Bahn zuständig werden

Politik, Deutsche Bahn, Ronald Pofalla Bildquelle: INSM (CC BY-ND 2.0)
Der frühere Kanzleramtsminister Ronald Pofalla ist vielen Nutzern wegen seiner Rolle rund um den NSA-Skandal noch in bester Erinnerung. Demnächst soll er nun einen neuen Job im Vorstand der Deutschen Bahn beginnen - mit dem er unter anderem Verantwortlicher für den Datenschutz beim Konzern wird.
Nach seinem Ausscheiden aus der Bundesregierung erfolgte bereits der vieldiskutierte Wechsel Pofallas zu dem Bundesunternehmen. Dort war er bisher als Chef-Lobbyist tätig. Die Kontakte in die Politik soll er auch weiterhin für das Unternehmen pflegen, zusätzlich aber auch die weitaus größere Aufgabe im Vorstand ausfüllen, berichtete die Wirtschaftswoche unter Berufung auf Konzernkreise.

Konkret wird Pofalla demnach den Aufgabenbereich leiten, den bisher Gerd Becht inne hatte. Dieser umfasst die Bereiche Compliance, Datenschutz, Recht und Konzernsicherheit. Dass der Ex-Politiker den Posten übernehmen wird, steht im Grunde schon seit einiger Zeit fest, allerdings war das Ausscheiden Bechts erst für das Jahr 2017 geplant.

Pofalla beendet sich selbst keinesfalls

In seiner Zeit als Kanzleramtsminister war Pofalla unter anderem auch für den Geheimdienst BND zuständig. Damals hatte er nach Kräften versucht, die aus den Snowden-Unterlagen bekannt gewordenen Überwachungsmaßnahmen durch verschiedene westliche Geheimdienste möglichst herunterzuspielen. Einen vermutlich erst einmal letzten Auftritt auf politischem Parkett legte er hin, als er kürzlich als Zeuge in den entsprechenden Untersuchungsausschuss des Bundestages geladen war und dort nach Ansicht von Beobachtern mit großer Arroganz Stellung bezog.

Allerdings sieht es nicht so aus, als ob der Ex-Minister in absehbarer Zeit keine Rolle mehr in der Öffentlichkeit spielen könnte. Denn zu seiner weiteren Zukunft gibt es bereits recht ernst zu nehmende Gerüchte. Der aktuelle Konzernchef der Deutschen Bahn, Rüdiger Grube, soll ihn über seine kommende Funktion im Vorstand zu seinem Nachfolger machen wollen. Politik, Deutsche Bahn, Ronald Pofalla Politik, Deutsche Bahn, Ronald Pofalla INSM (CC BY-ND 2.0)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden