Microsoft & Acer mit "Cloudbook" für 169 Dollar gegen Chromebooks

Notebook, Acer, Netbook, Cloudbook, Acer Aspire One 11, Acer Aspire One, Acer Aspire One Cloudbook, Acer Aspire One AO1-131, AO1-131 Bildquelle: Acer
Microsoft und seine Partner wollen im Zuge der Einführung von Windows 10 zum Angriff auf Googles Chromebooks blasen. Mit dem Acer Aspire One "Cloudbook" wurde jetzt ein erstes entsprechendes Notebook angekündigt, das in den USA für nur 169 Dollar auf den Markt kommt und damit den günstigsten Chromebooks Konkurrenz machen soll.
Microsofts Chief Operations Officer (COO) Kevin Turner zeigte das neue Acer-Notebook mit dem absoluten Sparpreis gestern anlässlich der zweiten Keynote zur Worldwide Partner Conference 2015 in Orlando, Florida. Konkrete Angaben zur Ausstattung blieb er dabei allerdings ebenso schuldig wie den genauen Namen. Bekannt ist, dass das Gerät Teil der Acer Aspire One-Serie sein wird und als "Cloudbook" bezeichnet wird - den gleichen Namen hatte Toshiba bereits für ein anderes Notebook verwendet, das ebenfalls den Chromebooks von Google mit einem günstigen Preis begegnen soll. Acer Aspire One 11 AO1-131 CloudbookAcer Aspire One Cloudbook: 169-Dollar-Notebook mit Windows 10
Acer Aspire One 11 AO1-131 CloudbookAcer Aspire One 11 AO1-131 CloudbookAcer Aspire One 11 AO1-131 CloudbookAcer Aspire One 11 AO1-131 Cloudbook

Acer und Microsoft zufolge wird das neue Aspire One Cloudbook ab August in den Handel kommen und dann in den USA für nur 169 Dollar zu haben sein. Es wird sich um ein 11-Zoll-Notebook handeln, das ohne einen Touchscreen daherkommt. Die Auflösung dürfte sich wie bei anderen sehr günstigen Notebooks auf WXGA-Niveau bewegen, also bei 1366x768 Pixeln liegen. Außerdem sind wahrscheinlich zwei Gigabyte RAM und 32 GB interner Flash-Speicher an Bord - wir haben es also mit einer Art neuem Netbook zu tun.

Die Bilder von Acer zeigen bereits, dass das Aspire One Cloudbook mit einem HDMI-Ausgang, einem SD-Kartenleser, zwei USB-Ports und einem sehr großen Trackpad ausgestattet sein wird. Unter der Haube dürfte ein etwas älterer Intel-Chip seinen Dienst tun, um einen möglichst niedrigen Preis zu gewährleisten. Neben dem 11,6-Zoll-Modell soll auch eine Variante mit 14-Zoll-Display Einzug halten, um auch Kunden anzusprechen, die ein größeres Notebook suchen.

Siehe auch: Windows 10: Microsoft, Acer & Lenovo planen gute Billig-Notebooks

Der Vorteil der neuen Billig-Notebooks mit Windows 10 dürfte vor allem darin bestehen, dass sie bei einem sehr niedrigen Preis mit normalen x86-Anwendungen umgehen können - bei den Google Chromebooks ist dies nicht der Fall. Interessanterweise ist Acer auch der bisher erfolgreichste Anbieter von Chromebooks mit Googles Chrome OS Cloud-Betriebssystem. Notebook, Acer, Netbook, Cloudbook, Acer Aspire One 11, Acer Aspire One, Acer Aspire One Cloudbook, Acer Aspire One AO1-131, AO1-131 Notebook, Acer, Netbook, Cloudbook, Acer Aspire One 11, Acer Aspire One, Acer Aspire One Cloudbook, Acer Aspire One AO1-131, AO1-131 Acer
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Aktuelle IT-Stellenangebote

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:25 Uhr ThruNite TN12 2016 Taktische Kalt LED-Taschenlampe Bundle Max 1050 Lumen with Cree XM-L2 U2 LED 5 Versatile Modes Waterproof to IPX-8 (TN12 2016 CW+MCC-2+2X3400)
ThruNite TN12 2016 Taktische Kalt LED-Taschenlampe Bundle Max 1050 Lumen with Cree XM-L2 U2 LED 5 Versatile Modes Waterproof to IPX-8 (TN12 2016 CW+MCC-2+2X3400)
Original Amazon-Preis
85,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
73,05
Ersparnis zu Amazon 15% oder 12,90
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden