Es geht wieder los: Gearbox spricht über ein neues Duke Nukem

Ego-Shooter, Logo, Duke Nukem 3D Bildquelle: 3d Realms
In den Neunzigerjahren erlangt Duke Nukem Kultstatus. Mit der Fortsetzung Duke Nukem: Forever wurde die Spielereihe zum Witz der Branche - hatte die Entwicklung nach der Ankündigung doch 15 Jahre gedauert. Jetzt traut sich Gearbox über eine Fortsetzung zu sprechen.

Vom Kult zum Branchenwitz und zurück

Neben Doom gehört Duke Nukem 3D wohl für viele zu den ersten 3D-Shootern, die sie jemals spielen konnten - inklusive, für das Erscheinungsjahr 1996 durchaus beeindruckende Features wie funktionierende Spiegel und interaktive Tanzeinlagen. Nach diesen goldenen Zeiten ging es für die Spielereihe mehr als ein Jahrzehnt aber nicht so recht weiter.


Nachdem das ursprüngliche Entwicklerstudio 3D Realms von 1996 bis 2010 vergeblich an einem Nachfolger gearbeitet hatte, wurde das Projekt 2010 von Gearbox übernommen und 2011 nach 15 Jahren Entwicklung unter dem Namen Duke Nukem: Forever veröffentlicht. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich der Name Duke Nukem aber schon branchenübergreifend zu einem Synonym für Projekte entwickelt, die keinen Abschluss finden.

Duke Nukem ForeverDuke Nukem ForeverDuke Nukem ForeverDuke Nukem Forever
Duke Nukem ForeverDuke Nukem ForeverDuke Nukem ForeverDuke Nukem Forever
Duke Nukem ForeverDuke Nukem ForeverDuke Nukem ForeverDuke Nukem Forever

Wie Randy Pitchford, der Chef des aktuellen Lizenzhalters Gearbox Studios, jetzt laut Eurogamer auf der Develop-2015-Konferenz mitteilt, ist man sich gut vier Jahre nach dem Release des letzte Duke Nukem-Teils sicher, dass es Zeit für einen Nachfolger wird. "Ich habe das Franchise nicht nur gekauft, damit Nutzer Duke Nukem: Forever erleben können (...) vielmehr war es eine Art Gebühr, die bezahlt werden musste, um Duke Nukem eine Chance für die Zukunft zu geben", so Pitchford.

Erst mal einen Partner finden

Wie Pitchford weiter ausführt, habe man bei Gearbox bereits an ersten Konzepten für eine Fortsetzung gearbeitet. Anstatt den neuen Duke-Nukem-Titel in Eigenregie zu entwickeln, will man aber einen externen Entwickler für das Projekt begeistern. Laut dem Gearbox-Chef sei sein Entwicklungsstudio aktuell einfach "zu beschäftigt", um selbst mit den Arbeiten an dem neuen Titel zu beginnen.

Sobald der richtige Entwickler für eine Fortsetzung gefunden wurde, gäbe es laut Pitchford aber keinen Zweifel, dass dem Projekt die Aufmerksamkeit der gesamten Branche sicher ist: "In dieser Industrie Aufmerksamkeit zu bekommen, ist eine der schwersten Sachen." Man darf auf jeden Fall gespannt sein, ob Duke Nukem wirklich "bald" eine Fortsetzung findet.

Duke Nukem Forever - Der King lebt
Test vom 10.06.2011
Ego-Shooter, Logo, Duke Nukem 3D Ego-Shooter, Logo, Duke Nukem 3D 3d Realms
Mehr zum Thema: Duke Nukem
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Original Amazon-Preis
129,90
Im Preisvergleich ab
129,90
Blitzangebot-Preis
95,99
Ersparnis zu Amazon 26% oder 33,91

Preisvergleich Duke Nukem Forever

Tipp einsenden