Commodore feiert erneut ein Comeback, dieses Mal als Smartphone

Smartphone, Commodore, Commodore PET Bildquelle: Commodore
Der Name Commodore hat für viele von uns nach wie vor einen magischen Klang, ältere Computer-Nerds verbinden damit oftmals ihre Kindheit und Jugend, C64 und Amiga sind hier die besonders wohlklingenden Namen. Den Hersteller gibt es seit gut zwei Jahrzehnten nicht mehr, die Marke existiert aber nach wie vor - und kommt nun erstmals bei einem Smartphone zum Einsatz.
Commodore ist ein Markenname, der aus gutem Grund immer wieder auftaucht, da man ihn mit einer sicherlich glorreichen Frühzeit der Heimcomputer assoziiert. Es gab seit dem Aus des ursprünglichen Herstellers im Jahr 1994 etliche Produkte, die diesen Namen trugen, darunter MP3-Player, Konsolenersatz und auch Desktop-PC. Zu dieser bunten Produktauswahl gesellt sich laut Wired nun auch ein Smartphone.

Commodore PET

Die Marke gehört inzwischen (offenbar) zwei Italienern namens Massimo Canigiani und Carlo Scattolini, die beiden haben im März den Namen Commodore Business Machines Limited für 38 Länder angemeldet. Und das erste bzw. neueste Commodore-Produkt ist ein Android-Smartphone namens PET.

Commodore PETCommodore PETCommodore PETCommodore PET

Das Design bezeichnet Wired als "ziemlich gewöhnlich", meint aber, dass das Gerät gut verarbeitet ist. Es hat einen Aluminium-Rahmen und austauschbare Kunststoff-Wechselcover. Das 5,5-Zoll-Smartphone hat ein IPS-Display mit einer Auflösung von 1920 × 1080 Pixeln.

Als Prozessor kommt eine mit 1,7 GHz getaktete Mediatek 64-Bit-CPU zum Einsatz (GPU: ARM Mali T760), der Akku hat eine Kapazität von 3000 mAh. Als Kamera steht auf der Rückseite eine 13-Megapixel-Einheit (Sony-Sensor; f/2.0) bereit, vorne sind es acht Megapixel.

Besonderheit von Commodore PET ist, dass das Android-Smartphone zwei vorinstallierte Emulatoren mitbringt, genauer gesagt sind es zwei angepasste Ausgaben von VICE C64 und Uae4All2-SDL Amiga.

Das Smartphone wird es in zwei Ausführungen geben, einer mit 16 GB internen Speicher sowie 2 GB RAM (für circa 300 Dollar) und einer mit 32 GB bzw. 3 GB (für etwa 365 Dollar). Der Start soll bereits Ende dieser Woche erfolgen, das Commodore PET wird anfangs in Deutschland, Italien, Frankreich und Polen verfügbar sein. Smartphone, Commodore, Commodore PET Smartphone, Commodore, Commodore PET Commodore
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:45 Uhr Thermaltake Core P5 Wand-Gehäuse
Thermaltake Core P5 Wand-Gehäuse
Original Amazon-Preis
137,88
Im Preisvergleich ab
128,34
Blitzangebot-Preis
99,92
Ersparnis zu Amazon 28% oder 37,96

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden