Windows 10: Vorläufiger Preview-Stopp - RTM bald für Insider?

Windows 10, Windows 10 RTM, Windows 10 Final
Microsoft hat soeben bekanntgegeben, dass die Verfügbarkeit der Vorabversionen von Windows 10 für Teilnehmer des Insider Preview Programms für kurze Zeit eingestellt wird. Hintergrund ist offenbar die Umstellung der internen Systeme für die erste finale Build des neuen Betriebssystems - deren Fertigstellung wohl noch während der derzeit laufenden WPC 2015 bekanntgegeben wird.
Wie Microsofts Windows Insider-Chef Gabriel Aul über das offizielle Team-Blog der Entwickler mitteilte, wird es vorrübergehend nicht möglich sein, die aktuellen Preview-Builds von Windows 10 weiter herunterzuladen. Dabei sind sowohl die Aktualisierungsfunktion früherer Builds, als auch die bisher angebotenen ISO-Dateien der letzten in dieser Form erschienenen Build 10166 betroffen.

Windows 10 Build 10166Windows 10 Build 10166Windows 10 Build 10166Windows 10 Build 10166
Windows 10 Build 10166Windows 10 Build 10166Windows 10 Build 10166Windows 10 Build 10166

Wie Aul erklärte, stellt Microsoft jetzt die internen Systeme um, um sich auf den Vertrieb von Windows 10 über die offiziellen Kanäle mittels der "richtigen" Server von Windows Update vorzubereiten. In diesem Rahmen werden die Insider auch die ersten Nutzer sein, die in Kürze eine neue Vorabversion über die später nach dem Verkaufsstart von Windows 10 auch für den Vertrieb des offiziellen Upgrades verwendeten Server erhalten.

Es gehe darum, die Systeme in den kommenden Wochen auf ihre Alltagstauglichkeit zu prüfen, wobei man erneut auf die Unterstützung durch die gut fünf Millionen Insider-Tester setzt. Aul bestätigt dies zwar nicht, doch deutet derzeit alles darauf hin, dass Microsoft tatsächlich Windows 10 Build 10240 intern bereits zur finalen Version erkoren hat und diese in Kürze wie beschrieben an die Insider verteilen will - dies würde auch die Nutzung der "Production"-Server erklären.

Aul zufolge werden die Build 10162 und 10166 innerhalb der nächsten 24 Stunden nicht mehr über Windows Update angeboten, so dass bei jedem Versuch, eine bereits installierte Preview-Build von Windows 10 zu aktualisieren, angezeigt wird, dass keine neue Version zur Verfügung steht. Außerdem werden die aktuell noch über die Website von Microsoft verfügbaren ISO-Dateien der Build 10162 ab morgen nicht mehr angeboten.

Aktivierung der Previews nicht mehr möglich

Darüber hinaus gibt es einen weiteren wichtigen Punkt: die Aktivierung der Preview-Builds funktioniert "ab sofort" nicht mehr - wer also eine der Vorabversionen installiert, kann diese nicht mit Hilfe der bisher verwendeten Preview-Keys als Windows 10 Home oder Professional aktivieren. Offensichtlich werden auch die Aktivierungs-Server für die Verteilung der finalen Ausgabe von Windows 10 umgestellt.

Download
Windows 10 Insider Preview
Windows 10, Windows 10 RTM, Windows 10 Final Windows 10, Windows 10 RTM, Windows 10 Final
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:15 Uhr Alesis iO Dock II Universelles Pro Audio Dock für Apple iPad Audio Interface
Alesis iO Dock II Universelles Pro Audio Dock für Apple iPad Audio Interface
Original Amazon-Preis
189,99
Im Preisvergleich ab
174,90
Blitzangebot-Preis
159,30
Ersparnis zu Amazon 16% oder 30,69

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden