Pirate Bay-Gründer-Quartett in Belgien freigesprochen

Filesharing, The Pirate Bay, Peer-to-Peer, tpb Bildquelle: The Pirate Bay
Die Gründer des BitTorrent-Portal The Pirate Bay, Peter Sunde, Gottfrid Svartholm, Fredrik Neij und Carl Lundström sind von einem belgischen Gericht freigesprochen worden. In der Klage ging es wieder einmal um Urheberrechtsverletzungen und wieder einmal um das Konstrukt mit dem Betreiber Reservella.
Die Vorwürfe gegen die vier Gründer hießen Rechteverletzungen im kriminellen Ausmaß, die zwischen September 2011 und November 2013 stattgefunden haben sollen. Der Rechteverwerter Belgian Entertainment Association (BEA) hatte die Klage eingereicht, ist aber jetzt mit dem Urteil zunächst einmal zufrieden, wie es heißt. Wie Torrentfreak berichtet, ist der Vorwurf damit nicht aus der Welt. Als nächstes könnte die BEA an den Betreiber der Webseite herantreten.

Streit um Reservella entfacht wieder

Zu Grunde liegt der jahrelange Rechtsstreit um das teilweise illegale Angebot, das auf den Seiten von The Pirate Bay zu finden ist. Die BEA hatte zunächst die Gründer der Plattform der Urheberrechtsverletzung und des Missbrauchs der elektronischen Kommunikation bezichtigt. Im Laufe des Verfahrens wurde aber klar, dass man sich an die auf den Seychellen beheimate Betreiberfirma Reservella hätte wenden müssen und nicht an die Gründer der bekannten BitTorrent-Plattform persönlich. Sunde, Svartholm, Neij und Lundström können für den fraglichen Zeitraum nicht rechtlich belangt werden, da sie TPB damals bereits verkauft hatten.

Seit 2006 ist Reservella offiziell für The Pirate Bay verantwortlich. An das Unternehmen auf den Seychellen heranzukommen erwies sich auch in der Vergangenheit immer als schwierig bis unmachbar. Daher steht auch immer noch der Verdacht im Raum, dass es das Konstrukt mit Reservella nur zur Verschleierung der eigentlichen Drahtzieher gibt.

Klage abgewiesen

Sunde, Svartholm, Neij und Lundström bestreiten, etwas mit dem Unternehmen zu tun zu haben. Auch Gerichte anderer Länder konnten bisher keine aktuelle Verbindung zwischen den vier Gründern und Reservella herstellen. Den Beklagten kam zudem der Umstand zugute, dass einige der Gründer in dem fraglichen Zeitraum Haftstrafen absitzen mussten oder in Untersuchungshaft waren, schreibt Torrentfreak weiter. Das Gericht konnte keine Schuld bei den vier Angeklagten sehen und wies die Klage daher ab.

Der belgische Staat hat übrigens seit 2011 einen so genannten "Raubkopien-Filter" aktiviert und hat alle Provider verpflichtet, unter anderem auch den Zugang zu The Pirate Bay zu blockieren.

Siehe auch: The Pirate Bay wird demnächst in Belgien blockiert Filesharing, The Pirate Bay, Peer-to-Peer, tpb Filesharing, The Pirate Bay, Peer-to-Peer, tpb The Pirate Bay
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Tipp einsenden