The Witcher 3: Kommende DLCs bieten über 30 Stunden Spielzeit

Rollenspiel, The Witcher 3, CD Projekt RED, Geralt Bildquelle: CD Projekt Red
Erst Anfang der Woche hat CD Project RED das Update 1.07 angekündigt, das The Witcher 3 um viele Komfort-Funktionen wie ein verbessertes Inventar erweitert. Jetzt hat Game Director Konrad Tomaszkiewicz verraten, was Spieler von den kommenden Kauf-DLCs erwarten können.

Wer zahlt, bekommt einen Mehrwert

Schon zum Start von The Witcher 3 hatte Entwickler CD Project RED klargestellt, dass man das Spiel rund um den Zauberer Geralt in regelmäßigen Abständen mit kleinen Addons erweitern werde, für die Käufer nicht extra in die Tasche greifen müssen. Fast im wöchentlichen Rythmus werden mit diesen kostenlosen DLCs unter anderem neue Aufgaben oder kosmetische Gegenstände wie Frisuren oder Kleidungsstücke ausgeliefert.

Jetzt hat Game-Director Konrad Tomaszkiewicz erstmals im Interview mit Gamereactor.eu erläutert, was Spieler von den geplanten kostenpflichtigen DLCs von The Witcher 3 erwarten können, die die Geschichte des Spiels in den kommenden Monaten weitererzählen sollen.


"Die Erweiterungs-Pakete werden völlig neuen Handlungssträngen folgen, mit allen Elementen, die man aus der Hauptgeschichte kennt", teilt Tomaszkiewicz in seinem Statement mit. Demnach können Käufer der kommenden The Witcher 3-DLCs neue Cutscenes, Charaktere, Gegenstände und viele weitere Anpassungen erwarten. Wie der Game-Director bei CD Project RED näher ausführt, sollten Spieler aber auch in Sachen zeitlicher Umfang etwas für ihr Geld geboten bekommen.

DLCs zusammen größer als The Witcher 2

Laut Tomaszkiewicz wird die erste kostenpflichtige Erweiterung "Hearts of Stone", die im Herbst veröffentlicht werden soll, eine Spielzeit von mindestens 10 Stunden bieten. Das für Anfang 2016 angekündigte zweite Kauf-DLCs "Blood and Wine" wird Spieler demnach sogar über 20 Stunden beschäftigen. Und das ist noch nicht alles: "Ich denke, es könnte möglich sein, dass sie sogar größer werden, weil es immer so läuft, (...) aber ich kann aktuell nichts versprechen", ergänzt der Chef-Entwickler seine Angaben.

The Witcher 3: Wild HuntThe Witcher 3: Wild HuntThe Witcher 3: Wild HuntThe Witcher 3: Wild Hunt
The Witcher 3: Wild HuntThe Witcher 3: Wild HuntThe Witcher 3: Wild HuntThe Witcher 3: Wild Hunt

Schon jetzt sei man aber mit dem geplanten Umfang der beiden DLCs sehr zufrieden: "Wenn man diese 10 und 20 Stunden zusammenzählt und mit The Witcher 2 vergleicht, dann erreichen wir fast die Größe von The Witcher 2." Das erste DLC "Hearts of Stone" wird den Helden Geralt im Auftrag eines mysteriösen Mannes in die Wildnis und nach Oxenfurt führen. "Blood and Wine" erweitert The Witcher 3 Anfang nächsten Jahres um die Region Toussain, in der es ein "uraltes blutiges Geheimnis" zu lösen gilt.

The Witcher 3: Wild Hunt
bei GOG.com erwerben und herunterladen
Rollenspiel, The Witcher 3, CD Projekt RED, Geralt Rollenspiel, The Witcher 3, CD Projekt RED, Geralt CD Projekt Red
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:45 Uhr Samsung 40 Zoll Curved Fernseher (Full HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Curved Fernseher (Full HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
435,00
Im Preisvergleich ab
424,90
Blitzangebot-Preis
379,00
Ersparnis zu Amazon 13% oder 56

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden