Samsung Galaxy Note 5 soll im August starten - noch vor der IFA

Samsung, Samsung Galaxy Note 4, Galaxy Note 4 Bildquelle: Samsung
Der koreanische Elektronikgigant Samsung wird offenbar schon im August die fünfte Generation seiner Phablet-Baureihe vorstellen. Statt das Samsung Galaxy Note 5 schon fast traditionell auf der IFA in Berlin zu präsentieren, soll die Präsentation laut zwei renommierten Quellen schon Mitte August 2015 erfolgen.
Sowohl das Wall Street Journal als auch die Nachrichtenagentur Reuters wollen unabhängig voneinander von ihren Quellen erfahren haben, dass das Samsung Galaxy Note 5 früher auf den Markt kommt, als bisher angenommen wurde. In den letzten vier Jahren hatte Samsung jeweils im Frühjahr ein neues Top-Modell vorgestellt, um dann im Herbst auf der IFA mit dem größeren Modell aus der Note-Serie nachzulegen.

Samsung Galaxy Note 4 IFA 2014Samsung Galaxy Note 4 IFA 2014Samsung Galaxy Note 4 IFA 2014Samsung Galaxy Note 4 IFA 2014
Samsung Galaxy Note 4 IFA 2014Samsung Galaxy Note 4 IFA 2014Samsung Galaxy Note 4 IFA 2014Samsung Galaxy Note 4 IFA 2014

Angeblich will Samsung in diesem Jahr den Launch um einige Wochen vorziehen, weil der Hauptkonkurrent Apple seinerseits für den September seine iPhones auffrischen will. Die Koreaner hoffen auf diese Weise angeblich, ihre Verkaufszahlen etwas steigern und Apple einige Kunden wegschnappen zu können. Außerdem will man so mehr Aufmerksamkeit für das Galaxy Note 5 erhalten, da der Launch eines neuen iPhone-Modells stets dafür sorgt, dass kaum andere Themen auf den Technikseiten der Medien zu lesen sind.

Im letzten September hatte Apple mit dem Launch des iPhone 6 und des iPhone 6 Plus so auch dafür gesorgt, dass das auf der IFA in Berlin präsentierte Samsung Galaxy Note 4 im Medienrummel um seine neuen Smartphones unterging. Die iPhones wurden nur vier Tage nach dem Note-Launch vorgestellt und dominierten über Wochen hinweg die Technik-Medien - gerade im wichtigen US-Markt. Angeblich soll der Launch nun Mitte August erfolgen, wobei eine US-Metropole als Veranstaltungsort dienen soll - die aber noch nicht feststeht.

Vor kurzem hieß es, dass das Samsung Galaxy Note 5 ein 5,67 Zoll großes SuperAMOLED-Display mit einer 2K-Auflösung von 2560x1440 Pixeln bekommen soll und in vier Farbvarianten angeboten werden dürfte. Das Gerät soll mit einer Glas-Rückseite ausgerüstet sein und optisch stark an das Samsung Galaxy S6 erinnern. Durch die Umstellung auf das hochwertigere Design könnten bisher vorhandene Vorteile wie die Möglichkeit zum Akkutausch und die Erweiterung des Speichers mittels MicroSD-Kartenslot wegfallen.

Im Innern soll angeblich mit dem Samsung Exynos 7422 ein neuer Octacore-SoC seinen Dienst tun, der erstmals CPU, Grafikeinheit, Arbeitsspeicher, internen Flash-Speicher und ein LTE-Modem in einem Gehäuse vereint. Für den weiteren Jahresverlauf plant Samsung anderen Berichten zufolge auch noch den Launch des sogenannten Samsung Galaxy S6 Edge Plus, bei dem ebenfalls ein 5,7-Zoll-Display verbaut sein soll, das aber wie beim normalen S6 Edge über abgerundete Seiten verfügt. Samsung, Samsung Galaxy Note 4, Galaxy Note 4 Samsung, Samsung Galaxy Note 4, Galaxy Note 4 Samsung
Mehr zum Thema: IFA
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

Interessante IFA Links

Tipp einsenden